Tägliche News für die Travel Industry

30. Januar 2017 | 12:44 Uhr
Teilen
Mailen

Bahn-Chef Grube tritt zurück

Wie das Unternehmen bestätigt, hat der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn einstimmig der „Bitte“ von Rüdiger Grube entsprochen, mit sofortiger Wirkung abzutreten und seinen laufenden Vertrag, der eigentlich heute verlängert werden sollte, durch eine Auflösungsvereinbarung zu beenden. Hintergrund des überraschenden Rücktritts ist laut „Spiegel“, dass Grube dem Kontrollgremium vorwirft, sich nicht an Absprachen gehalten zu haben. Ihm sei zuvor eine Vertragsverlängerung um drei Jahre bis Ende 2020 zugesichert worden, im Gegenzug habe er auf eine Gehaltserhöhung und auf eine Abfindung im Falle eines vorzeitigen Abgangs verzichtet. In der Aufsichtsratssitzung des Staatskonzerns am Montag habe man ihm dann aber doch nur zwei weitere Jahre als Vorstandschef geben wollen, hieß es unter Berufung auf Aufsichtsratskreise.

Anzeige
Coffee in the BOX

Coffee in the BOX - die mobile Kaffeestation

Sie brauchen eine mobile Kaffeestation für Ihre Lobby, Ihre Bar, Ihren Frühstücks- oder Veranstaltungsraum? Mit Coffee in the BOX versorgen Sie Ihre Gäste im Handumdrehen. In verschiedenen Dekors und mit LED-Beleuchtung – passend für jedes Ambiente. Wir machen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier die Details: Linke Innenausbau

Die Bahn hält sich zu den Hintergründen bedeckt. In einer Erklärung teilt sie lediglich mit, dass „zeitnah“ über eine Nachfolge entscheiden werden soll. Bis dahin werde Finanzvorstand Richard Lutz kommissarisch den Vorstandsvorsitz übernehmen. Als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge Grubes wird seit einiger Zeit der frühere CDU-Politiker und jetzige Infrastruktur-Vorstand der Bahn, Ronald Pofalla, gehandelt.

Anzeige Reise vor9