Tägliche News für die Travel Industry

7. September 2020 | 13:56 Uhr
Teilen
Mailen

Bahn wirbt mit Kampfpreisen um junge Kunden

Ab 12,90 Euro können junge Leute unter 27  Jahren mit den Fernverkehrszügen der Bahn durch Deutschland reisen. Wer eine Bahncard 25 oder 50 hat, spart weitere 25 Prozent, der konkrete Preis soll von Strecke, Zeitpunkt und der Auslastung der Züge abhängen. Die Fernbusbranche ärgert das gewaltig. 

Bahn ICE 3 Foto iStock huettenhoelscher

Die Bahn hat Schnäppchenpreise für junge Leute aufgelegt

Anzeige
Themenwoche

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Das Angebot, das die Bahn als "Super Sparpreis Young", bezeichnet, gilt für Buchungen bis zum 1. November und Reisen bis Ende April nächsten Jahres. Es dürfte direkt auf die Konkurrenz aus dem Fernbus-Sektor zielen, deren Angebote wegen der niedrigen Preise gerade bei jüngeren Reisenden beliebt sind. 

Die "Rheinische Post" zitiert den Chef des Start-ups Pinkbus, Christian Höber, mit den Worten, solche Preise seien "Wettbewerbsverzerrung". "Sobald die Bahn nicht nur schneller, sondern auch günstiger ist, haben Anbieter wie wir kaum eine Chance mehr", so der Pinkbus-Gründer. Höber vermutet gegenüber der Zeitung, dass die ermäßigten Ticketpreise nicht die tatsächlichen Kosten der Bahn decken, also letztlich Verluste bringen. "Und dann wird im Zweifel nach dem Staat gerufen und die Hand aufgehalten", echauffiert er sich. "So war es ja auch schon zu Beginn der Corona-Krise, als man wochenlang das Angebot im Fernverkehr zu fast 100 Prozent aufrecht erhalten hat."

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9