Tägliche News für die Travel Industry

1. Juli 2021 | 13:08 Uhr
Teilen
Mailen

Bundesbürger zieht es wieder mehr ins Ausland

Laut dem International Travel & Tourism Report 2021 von Yougov wollten im Mai nur 25 Prozent der Deutschen ihren Urlaub innerhalb der nächsten zwölf Monate ausschließlich im eigenen Land verbringen. 24 Prozent der Deutschen planen sowohl Inlands- als auch Auslandsurlaub, 18 Prozent ausschließlich internationale Reisen.

Icon Trend
Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY in Counter vor9

Walt Disney World feiert 50. Geburtstag. Es wurde viel umgebaut, es gibt neue Attraktionen – für alle Disney-Fans ist Orlando schon deshalb ein Traumziel. Was Reisebüros darüber wissen müssen, erfahren Sie hier. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Die Bundesbürger tendieren damit laut dem Meinungsforschungsinstitut stärker zu Auslandsreisen als der internationale Durchschnitt der Befragten. So liegt der Anteil der Deutschen, die ausschließlich Auslandsurlaub planen, mehr als doppelt so hoch wie im Internationalen Durchschnitt. Umgekehrt ist der Anteil derer, die im eigenen Land bleiben wollen, um 18 Prozentpunkte geringer als im Schnitt der 25 untersuchten Quellmärkte (42%).

Die Yougov-Umfrage stellt dabei fest, dass die Reisenachfrage in den nächsten zwölf Monaten hauptsächlich von der Generation der Millennials, also den Jahrgängen 1982 bis 1999, angetrieben wird. 55 Prozent dieser Befragten planen in den kommenden zwölf Monaten internationale Urlaubsreisen.

Am zweithäufigsten will die Generation X (1965 bis 1981) internationale Reisen unternehmen (22%), während von der Baby-Boomer-Generation (1946 bis 1964) nur zwölf Prozent im Ausland unterwegs sein wollen. Eher selten sagt auch die Generation Z (Jahrgang 2000 und jünger), dass sie in den nächsten zwölf Monaten eine Urlaubsreise ins Ausland plane (12%).

Anzeige Reise vor9