Tägliche News für die Travel Industry

3. März 2020 | 16:16 Uhr
Teilen
Mailen

Coronavirus-Entwarnung auf der "Aida Aura"

Aufatmen an Bord der "Aida Aura" in Norwegen: Die Tests der beiden betroffenen Urlauber auf das Coronavirus fielen negativ aus. Das Kreuzfahrtschiff mit rund 1.200 überwiegend deutschen Passagieren an Bord kann seine Reise fortsetzen.

Aida Aura an einer Küste Foto Aida Cruises

Gegen 15 Uhr kam die Entwarnung der norwegischen Gesundheitsbehörden. Bei den beiden deutschen Gäste konnte kein Coronavirus nachgewiesen werden. Einer der beiden sei von den lokalen Behörden in Deutschland darüber informiert worden, dass Personen aus seinem Arbeitsumfeld mit dem Coronavirus infiziert seien.

"Aida Cruises hat daraufhin vorsorglich gemeinsam mit dem Gast und seiner Begleitperson entschieden, zur Sicherheit den Gesundheitszustand der beiden durch die lokalen norwegischen Behörden überprüfen zu lassen", heißt es in einem Statement, "obwohl beide keine der klassischen Symptome aufweisen". Die "Aida Aura" sei deshalb über Nacht im Hafen von Haugesund geblieben. Jetzt könne sie ihre Reise fortsetzen.

Anzeige Großes Algarve-Quiz
Anzeige Sunexpress