Tägliche News für die Travel Industry

17. Februar 2020 | 16:05 Uhr
Teilen
Mailen

Coronavirus hemmt Urlaubslust der Deutschen

Das geht aus einer aktuellen Online-Umfrage für Reise vor9 hervor. Rund die Hälfte der befragten Reisebüros registrieren einen Rückgang der Buchungen von Asien-Reisen, fast ebenso viele stellen allgemein eine schwächere Nachfrage fest. Nur elf Prozent glauben, die Infektion habe keinen Einfluss auf das Buchungsverhalten.

Mehr als jeder fünfte der rund 250 teilnehmenden Reiseprofis sieht aufgrund der aktuellen Probleme der Kreuzfahrtreedereien mit Coronaviren an Bord und Verboten, einige Häfen anzulaufen auch bei Kreuzfahrten eine generelle Buchungszurückhaltung. Dass sich die Ausbreitung des Virus lediglich auf die China-Buchungen auswirkt, glauben nur 16 Prozent.

Etwa 70 Prozent der Befragten sehen angesichts der Coronawelle einen erhöhten Beratungsbedarf ihrer Kunden. Bei rund 60 Prozent beschränkt sich dieser allerdings auf einzelne Fälle.

Insgesamt bewerten die meisten Reiseverkäufer den Start ins neue Jahr eher negativ. So geben 30 Prozent an, die Nachfrage nach Reisen sei deutlich schwächer als im Vorjahr. Weitere 26 Prozent registrieren eine „etwas schwächere“ Nachfrage.

Anzeige Großes Algarve-Quiz
Anzeige Sunexpress