Tägliche News für die Travel Industry

22. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Crystal Cruises fordert Impfung von Passagieren

Die Fluss- und Hochseereederei will von Passagieren eine komplette Covid-19-Impfung verlangen, die mindestens 14 Tage zurückliegen muss. Deshalb verschiebt das Unternehmen den Neustart für Flussreisen auf Mai, für Hochseekreuzfahrten auf Juni und für die Megayachten "Esprit" und "Endeavor" auf August.

"Crystal Serenity" und "Crystal Symphony" auf gemeinsamer Fahrt

Die Crystal-Schiffe sollen nur noch mit geimpften Passagieren ablegen

Anzeige
Die Presse Schau

In Wien etabliert sich eine neue Lifestyle-Messe mit Reisen

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltet die österreichische Tageszeitung Die Presse vom 4. bis 6. November die zweiten Ausgabe ihrer Lifestyle-Messe "SCHAU" in Wien. Wie bei der Premiere bildet das Thema hochwertige Reisen wieder einen Schwerpunkt. Reise vor9

CEO Jack Anderson erklärte laut dem Portal "Cruise Industry News", die Impfverpflichtung für Passagiere sei „der beste Weg, um möglichst sichere Kreuzfahrten zu ermöglichen“. Eine Umfrage des Portals "Cruise Critic" habe zudem ergeben, dass 80 Prozent der befragten Kreuzfahrtfans wieder auf Reisen gehen würden, wenn alle Passagiere geimpft seien.

Die Crews der Schiffe sollen ebenfalls geimpft werden. Allerdings sei dies, je nach Herkunftsland und Alter, möglicherweise nicht für alle Besatzungsmitglieder möglich, erklärt Crystal Cruises. Bis dahin würden alle Crewmitglieder vor der Abreise und beim Betreten der Schiffe getestet und für sieben Tage in Quarantäne geschickt.