Tägliche News für die Travel Industry

12. Oktober 2010 | 18:54 Uhr
Teilen
Mailen

Easyjet darf Namen behalten:

Easyjet darf Namen behalten: Die wilden Drohungen des Gründers Stelios Haji-Ioannou, dem Billigflieger wegen schlechter Qualität den Namen zu entziehen, entpuppen sich als Taktik, den Preis dafür hochzutreiben. Seine Easy Group kassiert nun 0,25 Prozent des Jahresumsatzes der Airlines für die Namensrechte. spiegel.de, focus.de

Anzeige Reise vor9