Tägliche News für die Travel Industry

9. Juli 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Feuer im Cockpit Ursache für Egyptair-Unglück

Davon geht die französische Untersuchungsbehörde BEA zwei Jahre nach dem Absturz des Airbus 320 aus. Damit widersprechen die Flugunfallexperten den ägyptischen Behörden, die den Fund von Sprengstoffspuren gemeldet hatten. Die Maschine war am 19. Mai 2016 auf dem Flug von Paris nach Kairo mit 66 Menschen an Bord ins östliche Mittelmeer gestürzt. Aero

Anzeige Großes Algarve-Quiz
Anzeige Sunexpress