Tägliche News für die Travel Industry

18. Oktober 2021 | 13:36 Uhr
Teilen
Mailen

Gesellschafter richten Boomerang neu aus

Nach der Übernahme von Boomerang im Juni richten die neuen Gesellschafter Aerticket und LMX-Gruppe den Veranstalter neu aus. Erstmals bietet er Ziele auf der Nah- und Mittelstrecke an. Außerdem will Geschäftsführerin Michaela Lenz (Foto) die Marke stärker als Partner für Reisebüros profilieren.

Lenz Michaela

Michaela Lenz

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY CRUISE LINE in Counter vor9

Die Vorfreude ist groß, im Juli bekommt Disney Cruise Line das fünfte Kreuzfahrtschiff. Was die Reise auf einem Disney-Schiff besonders macht und wohin die Routen in Europa und Amerika führen, erfahren Sie hierJetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen!

Nach außen wird die Neuaufstellung der Veranstaltermarke vor allem über ein neues Logo, eine überarbeitete Website und den Wegfall des Wortes "Reisen" aus dem Markennamen sichtbar. Inhaltlich ist die Aufnahme europäischer Ziele in das Programm des Fernreisespezialisten die einschneidendste Veränderung. Im 68-seitigen Katalog "Selected Experiences" finden sich laut Boomerang-Geschäftsführerin Michaela Lenz, die das Unternehmen zusammen mit Thomas Wiedau führt, "handverlesene" Mietwagen-Rundreisen.

Anders als in den übrigen Boomerang-Katalogen setzt der Veranstalter in Europa auf vorgefertigte Reisen anstelle von Bausteinen. Im Mittelpunkt stünden mit Slowenien, Rumänien oder Albanien "faszinierende und außergewöhnliche Länder abseits der bekannten Touristenpfade“, sagt Lenz. Alle Mietwagen-Rundreisen können gegen Aufpreis mit Guide gebucht werden.

Bausteinreisen für den Counter

Im Vertrieb will das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Reisebüros forcieren. "Wir möchten Boomerang als Partner für Reisebüros im à la Carte-Bereich etablieren", erklärt Lenz. Das gelte insbesondere für die Fernziele im Portfolio. Dabei werde man mit "Individualität und serviceorientierter Flexibilität", glänzen, glaubt Mitgeschäftsführer Wiedau. Gesellschafter Aerticket werde dazu mit neuer Technologie und Flugcontent beitragen, kündigt Aerticket-Chef Rainer Klee an.

Ab der ersten Buchung zahlt Boomerang Reisebüros zehn Prozent Provision. In allen Reisepreisen ist automatisch eine Allianz Travel-»Carry-Home Top Cover« mit Reiseabbruch- und Reise-Krankenversicherung sowie speziellen Corona-Leistungen enthalten. Der Versicherungsschutz gilt auch für alle Europa-Reisen.

Anzeige Reise vor9