Tägliche News für die Travel Industry

12. April 2022 | 14:15 Uhr
Teilen
Mailen

Havila Voyages braucht neuen Leasing-Partner

Weil das russische Unternehmen GTLK, dem wiederum die in Hongkong ansässige Leasingfirma zur Finanzierung des ersten Schiffs von Havila Voyages, Havila Capella, gehört, von den EU-Sanktionen betroffen ist, benötigt die norwegische Reederei einen neuen Partner. Man werde "alle Verbindungen" mit sanktionierten Unternehmen beenden, wird CEO Bent Martini zitiert. Auch für weitere Neuzugänge braucht Havila neue Partner. Das nächste Schiff, Havila Castor, das eigentlich nächste Woche ausgeliefert werden soll, sowie zwei weitere geplante Schiffe gehören derzeit noch der türkischen Tersan-Werft, wo sie gebaut werden. TTG

Anzeige Reise vor9