Tägliche News für die Travel Industry

30. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Intrepid Travel verpasst sich neue Führungsstruktur

Vier Jahre nach dem Rückkauf durch die Gründer Geoff Manchester und Darrell Wade von TUI legt sich Intrepid Travel selbst eine Art Konzernstruktur zu. Im Januar kommt Michael Burnett als Finanzchef, außerdem übernimmt vorhandenes Personal neu geschaffene Rollen als Chief Commercial Officer, Chief Operating Officer und Chief Customer Officer.

Burnett Michael

Michael Burnett übernimmt die neu geschaffene Rolle des CFO

Anzeige
Header Graslei Gent

Flandern bietet neues Tool für Reisen in Zeiten von Corona

Ein neues Informations- und Planungstool bietet Visit Flanders jetzt der Reiseindustrie. Auf einer eigenen Mikro-Website in englischer Sprache wird übersichtlich über die aktuelle Covid-19-Situation in Belgien informiert. Darüber hinaus finden sich dort weitere nützliche Informationen über Events und Ideen für Reiseprogramme. www.visitflanders.com

Burnett kommt vom börsennotierten australischen Reiseunternehmen Helloworld zu Intrepid und wird der erste Finanzvorstand seit der Rückkehr des Unternehmens von der TUI Group in Privatbesitz im Jahr 2015. Laut CEO James Thornton soll er für "eine ausgewogene Balance zwischen nachhaltigen Zielen und einem gesunden unternehmerischen Ergebnis“ sorgen.

Auch über die Personalie hinaus wird das Management Team des Veranstalters neu aufgestellt. So wird Brett Mitchell vom Geschäftsführer Asien-Pazifik zum Chief Commercial Officer befördert und soll für alle regionalen Vertriebs- und Marketingbüros weltweit verantwortlich sein. Natalie Kidd, derzeit Geschäftsführerin des unternehmenseigenen Incoming-Spezialisten Peak DMC, soll als Chief Operating Officer die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern steuern. 

Strategiechef Leigh Barnes erhält als Chief Customer Officer den Auftrag, Marke und Kundenservice weiterzuentwickeln. Ein Personalchef soll für das Unternehmen mit mittlerweile 2.300 Mitarbeitern soll vom Jahresende an gesucht werden.

Intrepid  Travel hat nach eigenen  Angaben 2018 einen Umsatzzuwachs von rund 17 Prozent und ein Vorsteuerergebnis (EBIT) von gut 13 Millionen Euro erzielt.

Anzeige Großes Algarve-Quiz
Anzeige Sunexpress