Tägliche News für die Travel Industry

4. Dezember 2020 | 14:53 Uhr
Teilen
Mailen

Kataloge sind für Reisebüros weiter wichtig

Bei einer Counter-vor9-Umfrage, an der rund 350 Vertriebsprofis teilnahmen, erklärten 70 Prozent, Kataloge seien für ihre Beratungs- und Verkaufsaktivitäten wichtig oder sehr wichtig. Gut die Hälfte der Büros hat aber Verständnis dafür, wenn Veranstalter die Katalogproduktion wegen der Corona-Pandemie vorübergehend einstellen.

Icon Trend
Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche FLORIDA KEYS in Counter vor9

Was Sie über den Roadtrip zum südlichsten Punkt von Kontinental-USA und über die Naturschönheiten wissen sollten, erfahren Sie hier. Außerdem: Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Lediglich 20 Prozent der befragten Reiseprofis finden, es sei schon aus Umweltgründen gut, die Produktion gedruckter Kataloge zu beenden. 40 Prozent erklären, der Verzicht auf Printkataloge, wie ihn etwa Alltours und FTI zum nächsten Sommer angekündigt haben, nehme ihnen ein wichtiges Beratungsinstrument. Gut ein Viertel argumentiert, die Kunden akzeptierten das Fehlen der Kataloge nicht.

54 Prozent der Reisebüros erklären, die Mehrheit ihrer Kunden informiere sich im Katalog. Ein Drittel der Befragten gibt an, Kataloge hätten nur für eine Minderheit oder kaum einen ihrer Kunden eine Bedeutung als Informationskanal. Überwiegend mit Hilfe von Katalogen berät etwa ein Viertel der Umfrageteilnehmer, 57 Prozent nehmen ihn hin und wieder zur Hand.

Wichtiger für Rundreisen als für Badeurlaub

Viele Reisebüromitarbeiter differenzieren bei der Relevanz gedruckter Kataloge zwischen Reisearten. So halten 86 Prozent sie für Informationen zum Reiseverlauf bei Rundreisen für wichtig, 72 messen ihm Bedeutung für Hotelinformationen bei. Für Zielgebietsinformationen finden ihn nur 40 Prozent bedeutsam, für Preisinformationen lediglich 20 Prozent. Etwa zwei Drittel fänden detailliertere Hotelinformationen wichtig.

Gegenüber einer identischen Umfrage aus dem Jahr 2017 hat sich die Einschätzung der Umfrageteilnehmer, von denen rund 50 Prozent ihre Rolle mit Reisebüroinhaber und 20 Prozent ihre Position mit Büroleiter angeben, nur moderat geändert. Damals lag der Anteil derer, die Kataloge für wichtig oder sehr wichtig halten, mit 75 Prozent um fünf Prozentpunkte höher als heute. 60 Prozent gaben 2017 an, die Mehrheit ihrer Kunden informiere sich über Kataloge – sechs Prozentpunkte mehr als in diesem Jahr.

Christian Schmicke

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Reise vor9