Condor

Tägliche News für die Travel Industry

3. März 2022 | 14:24 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa erwartet volle Flieger im Sommer

"Wir sind sehr sicher, dass der Luftverkehr in diesem Jahr einen starken Aufschwung erleben wird", ist Lufthansa-CEO Carsten Spohr überzeugt. Die Zahl der Buchungen für die Oster- und Sommerferienzeit habe nahezu das Niveau von 2019 erreicht. Das vergangene Jahr schloss Lufthansa allerdings mit einem Milliarden-Verlust ab.

Lufthansa Frankfurt Flugzeuge am Gate Foto Lufthansa Rolf Bewersdorf.jpg

Lufthansa will im Sommer 85 Prozent der Vor-Corona-Kapazität anbieten

"Die Menschen wollen reisen", so Spohr bei der Vorlage der Bilanz für 2021. Für das laufende Jahr erwarte die Lufthansa Group einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Flugreisen. "Im Februar haben unsere Kunden so viele Flugtickets gebucht, wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Die Anzahl der Buchungen insgesamt für die Oster- und Sommerferienzeit hat nahezu das Niveau von 2019 erreicht." Besonders stark nachgefragt seien die USA und der Mittelmeerraum.

Für den Sommer plant Lufthansa mit einer Angebotskapazität von rund 85 Prozent im Vergleich zu 2019. "Auf der Kurz- und Mittelstrecke werden es im Sommer voraussichtlich rund 95 Prozent sein", kündigt Spohr an. "Eurowings wird im Sommer sogar mehr Kapazität anbieten als im Jahr 2019." Für das Gesamtjahr rechnet er mit einer Kapazität von mehr als 70 Prozent im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit. 

Die Lufthansa Group erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro, rund 24 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch immer steckt der Konzern tief in den roten Zahlen. Der Verlust belief sich auf 2,2 Milliarden Euro, nach 6,7 Milliarden Miese im Jahr 2020. Ende des vergangenen Jahres beschäftigte die Lufthansa Group rund 105.000 Mitarbeiter, rund 30.000 weniger als vor Beginn der Corona-Pandemie.

Im vergangenen Jahr flogen wieder deutlich mehr Passagiere mit den Airlines der Lufthansa Group als noch 2020. Insgesamt konnten 47 Millionen Fluggäste an Bord begrüßt werden. Das waren 29 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Anzahl der Flüge im Jahr 2021 stieg um 18 Prozent.

Anzeige Reise vor9