Tägliche News für die Travel Industry

21. Oktober 2017 | 09:32 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa wirft Ryanair Verantwortungslosigkeit vor

In einem aktuellen "Politikbrief“ teilt Lufthansa massiv gegen den irischen Konkurrenten aus und gibt Ryanair eine Mitschuld an der aktuellen Situation nach der Pleite von Airberlin. "Von der nach Passagieren größten europäischen Airline, Ryanair, kommt derweil nichts als Polemik", schreibt die Airline, und: "Von der Möglichkeit, ein eigenes Angebot abzugeben, um sich verantwortungsvoll im deutschen Markt zu engagieren, haben die Iren abgesehen. Es geht offensichtlich nur um mediale Aufmerksamkeit, die von eigenen Problemen ablenken soll.“

Anzeige
Podcast

Ihre Werbung im Reise vor9-Podcast

Mit dem Podcast von Reise vor9 landet Ihre Werbebotschaft direkt auf den Ohren von Entscheidern und Meinungsträgern der Reiseindustrie. Außerdem erscheint Ihr Firmenname im täglichen Hinweis auf den Podcast im Newsletter von Reise vor9. Hier die Details: Reise vor9

Den von Ryanair und anderen Konkurrenten mehrfach geäußertenVorwurf, Lufthansa sichere sich mit der Übernahme großer Teile von Airberlin hierzulande eine marktbeherrschende Stellung, will die Airline nicht auf sich sitzen lassen. Sie erklärt: "Die Airlines der Lufthansa Group kommen zusammen auf einen Marktanteil von 34 Prozent; Airberlin kommt auf 14 Prozent. Die Lufthansa Group beabsichtigt, nur Teile von Air Berlin zu erwerben. Damit ist klar, dass ihr Marktanteil dauerhaft und deutlich unter 48 Prozent liegen wird – dem Marktanteil von Ryanair in Irland." Zudem müsse in Betracht gezogen werden, dass "Reisenden auf innerdeutschen Strecken neben Flugverbindungen immer auch andere Verkehrsträger wie Bahn, Bus und Pkw zur Auswahl stehen".

Anzeige Reise vor9