Tägliche News für die Travel Industry

16. Dezember 2021 | 12:32 Uhr
Teilen
Mailen

Messe Berlin sagt ITB wegen Omikron-Variante ab

Zum dritten Mal nacheinander fällt das Treffen der Touristiker in Berlin wegen der Coronapandemie aus. Die Messe Berlin hat die vom 9. bis 13. März geplante Präsenzmesse abgesagt. ITB-Chef David Ruetz (Foto) plant dafür im Sommer dezentrale Travel Meet Events in den Zielgebieten. Der Kongress und der Business Day finden digital statt.

Ruetz David Direktor ITB 2021 Foto Messe Berlin.jpg

ITB-Chef David Ruetz hat die Präsenzmesse im März abgesagt

Anzeige
Die Presse Schau

In Wien etabliert sich eine neue Lifestyle-Messe mit Reisen

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltet die österreichische Tageszeitung Die Presse vom 4. bis 6. November die zweiten Ausgabe ihrer Lifestyle-Messe "SCHAU" in Wien. Wie bei der Premiere bildet das Thema hochwertige Reisen wieder einen Schwerpunkt. Reise vor9

Die neuen Auflagen wegen der Coronapandemie und die Omikron-Variante machen die Pläne der Messe Berlin für die ITB zunichte. Denn nach den gerade erst verabschiedeten Regeln der Hauptstadt dürften nicht mehr 10.000, sondern nur noch 2.500 Besucher auf das Messegelände, zu wenig für eine internationale Messe, so ITB-Chef David Ruetz.

Messe zahlt angefallene Kosten zurück

Aber es gibt noch weitere Hürden. Alle Aussteller und Besucher bräuchten ein EU-Impfzertifikat, was insbesondere Teilnehmer aus Übersee nicht so einfach vorweisen könnten, so Ruetz. Zudem müsse man wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante in vielen Ländern mit Auflagen und Beschränkungen beim Reisen rechnen.

All diese Faktoren führten dazu, dass die Planbarkeit für die Teilnehmer nicht gegeben sei, sagt Ruetz. Deshalb wolle man aus unternehmerischer Verantwortung nicht länger warten und habe die ITB als Präsenzmesse abgesagt. Alle Aussteller und Fachbesucher erhielten bereits angefallene Kosten für Standmieten oder Eintrittskarten erstattet.

ITB-Kongress und Digital Business Day finden statt

Die ITB wird aber 2022 nicht vollständig gestrichen. So soll der ITB-Kongress wie geplant drei Tage lang digital stattfinden. Die Sessions sollen live im Internet verfolgt werden können. Im Mittelpunkt steht das Thema, wie die Tourismuswirtschaft krisenfester werden kann.

Wie geplant soll am 17. März der Digital ITB Business Day durchgeführt werden. Die dortigen One-to-One-Meetings waren ursprünglich als Ergänzung zur Präsenzmesse gedacht. Jetzt kommt dem Online-Networking eine größere Bedeutung zu. Die Preise für die Teilnahme am ITB-Kongress und am Digital ITB Business Day stehen noch nicht fest.

Travel Meet Events als Alternative zur großen Messe

Nach der Absage der Präsenzmesse in Berlin plant Ruetz ein neues regionales ITB-Format, die Travel Meet Events. Die eintägigen Veranstaltungen sollen in den Zielgebieten stattfinden. Die ITB will gezielt Einkäufer und Anbieter in vorab vereinbarten Appointments zusammenbringen. In Asien hat die ITB bereits gute Erfahrungen mit Travel Meet Events gemacht. Ruetz, kann sich das auch für Europa vorstellen, etwa für Westeuropa oder Skandinavien. Das Konzept dazu will er Anfang kommenden Jahres vorstellen.

Anzeige Reise vor9