Tägliche News für die Travel Industry

15. Februar 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Pannenjahr für Norwegian

Für einen Low-Cost-Carrier ist das ungewöhnlich: Norwegian-Air-Chef Björn Kjos stimmt seine Anleger auf eine desaströse Bilanz ein. Hauptgrund seien die Triebwerksprobleme von zehn Boeing 737 MAX, die die Airline 130 Millionen US-Dollar kosteten – inklusive der Transferkosten für Crews und Leasinggebühren für ältere, weniger effiziente Flugzeuge. Anders als Konkurrent Ryanair hatte Norwegian versucht, ungeachtet aller Probleme den Flugplan aufrecht zu erhalten. Austrian Aviation

Anzeige Reise vor9