Tägliche News für die Travel Industry

15. März 2023 | 13:39 Uhr
Teilen
Mailen

Podcast: "Arm, aber nicht mehr sexy"

Die Touristik gefährde mit einer "miserablen Personalpolitik" ihre Zukunft, sagt Tourismus-Professor Hans Rück (Foto). Wegen der demografischen Entwicklung und weil es der Branche an Attraktivität mangele, sinke auch die Zahl der Studierenden an den Hochschulen, sagt Rück im Reise vor9 Podcast.

Rück Hans

Professor Hans Rück stellt der Personalpolitik der Touristik ein schlechtes Zeugnis aus 

Anzeige
Chile Travel

Gewinnen Sie ein Kulinarik-Paket aus Chile

Im Rahmen unserer Themenwoche hat jeder Teilnehmende die Chance, eine von vier Kulinarik-Boxen aus Chile mit hervorragendem Rotwein und einem speziellen Gewürz zu gewinnen. Dafür muss nur eine einfache Frage beantwortet werden. Reise vor9

"Arm, aber sexy und jetzt noch nicht mal mehr sexy". So beschreibt Rück, Dekan der Hochschule Worms, den Zustand der Reisebranche auf dem Arbeitsmarkt. Dabei gehe es keineswegs nur um die Bezahlung. Den Vertretern der aktuellen Generation Z sei daneben vor allem Sicherheit wichtig. Dafür fehle der Reisebranche die wirtschaftliche Solidität. Im Luftverkehr herrsche dagegen eine stabile Nachfrage nach Studienplätzen mit einem hohen Anteil an Absolventen dualer Studiengänge.

Rückstand gegenüber anderen Branchen verschärft sich

"Der Rückstand der Touristik gegenüber anderen Branchen hat in den vergangenen Jahren zugenommen", erklärt der Wissenschaftler im Reise vor9 Podcast und vergleicht die Einkünfte von Berufseinsteigern in der Touristik mit denen des öffentlichen Dienstes. Um dem Teufelskreis aus geringen Margen und schlechter Bezahlung zu entkommen, müsse die Branche viel kreativere Produkte entwickeln: "Die Margenschwäche ist nicht gottgegeben", unterstreicht Rück.

Langfristige Perspektiven fehlen

Neben der Bezahlung seien auch andere Themen zu lösen – zum Beispiel der Wunsch nach Homeoffice und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schließlich habe die Touristik einen hohen Anteil weiblicher Beschäftigter. Zudem müssten die Angebote zur Weiterbildung aktiv verstärkt werden. Aktuell gebe es in der Branche Ansätze zum Umdenken, die sich allerdings überwiegend auf immaterielle Anreize beschränkten, so der Professor. 

Es fehle indes nach wie vor an der Bereitschaft, Mitarbeitern längerfristige Perspektiven zu eröffnen. Das Verständnis für die Wettbewerbssituation, sei noch nicht ausreichend vorhanden, sagt Rück im Reise vor9 Podcast: "Wir konkurrieren doch nicht nur untereinander, sondern zum Beispiel im Business Travel mit der Reisestelle der BASF oder im Vertrieb mit IT-Unternehmen."

Diese und noch einige weitere heiße Eisen packt der Tourismuswissenschaftler im aktuellen Reise vor9 Podcast an.

Christian Schmicke

Einfach mal reinhören: 

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden

Sollte der Webplayer auf dieser Seite nicht funktionieren, klicken Sie einfach auf diesen Link: https://reisevor9.podigee.io/348-new-episode?token=U2rUT7nOdiTYsE3oI-i_xg

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport