Tägliche News für die Travel Industry

16. Oktober 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros verkaufen zu wenig Ancillaries

Das meint der Chef des Consolidators Aerticket, Rainer Klee. Die Agenten ließen viele Chancen zum Verkauf von Zusatzleistungen ungenutzt, sagt er. So würden bei nur drei Prozent der Buchungen Gepäckaufschläge oder Sitzplatz-Reservierungen verkauft. Die Airlines selbst kämen auf eine Quote von 25 Prozent bei den Zusatzverkäufen, die Online-Mittler auf 20 Prozent. Eigentlich müsse der Wert bei Reisebüros noch höher liegen, weil sie die Kunden vor sich hätten. FVW

Anzeige Reise vor9