Tägliche News für die Travel Industry

28. Mai 2020 | 14:30 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüros generieren derzeit nicht mal eine Buchung am Tag

Wie dramatisch die Lage im stationären Vertrieb ist, zeigen Daten des IT-Dienstleisters Trevotrend für die Zeit vom 18. bis 24. Mai. Demnach fanden im Durchschnitt in einem Reisebüro zwei Verkaufsgespräche statt, von denen weniger als eines zu einer Buchung führte. Auch im Online-Vertrieb sieht es düster aus.

Reisebüro

Zwei Verkaufsgespräche und eine Buchung pro Tag sind derzeit die Realität in einem durchschnittlichen Reisebüro

Auf den Reise-Websites führten laut Trevotrend rund 9.700 tägliche Anfragen zu rund sieben Buchungen pro Tag. Unter den gesuchten Zielen konnte Deutschland naheliegenderweise seinen Anteil von weniger als zwei Prozent im Vorjahr auf mehr als elf Prozent steigern. Bei den Nachbarländern dominieren Anfragen für Österreich mit einem Anteil von 60 Prozent, unter den übrigen Reisezielen sind vor allem Spanien, die Türkei und Griechenland gefragt.

Kurzfristige Anfragen für Juni und Juli entfallen zu einem großen Teil auf Deutschland, Österreich und die Niederlande. Bei Anfragen für Spanien, die Türkei und Griechenland entfällt zwar auch ein nennenswerter Anteil auf die Sommermonate, doch das Interesse an Reisen im Herbst ist deutlich größer.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Großes Algarve-Quiz
Anzeige Sunexpress