Condor

Tägliche News für die Travel Industry

4. Februar 2022 | 16:35 Uhr
Teilen
Mailen

Reiseunternehmerin Magdalene Hieke gestorben

Die und über viele Jahre im DRV-Vorstand aktive frühere Reisebüroinhaberin Magdalene Hieke (Foto) ist am 27. Januar im Alter von 75 Jahren verstorben. Hieke war eine engagierte Streiterin für die Belange der Reisebüros und lieferte sich viele harte, aber stets sachliche Auseinandersetzungen mit den Vertriebschefs großer Veranstalter.

Hieke Magdalene

Magdalene Hieke

Die Tochter eines Bus- und Taxiunternehmers und ausgebildete Industriekauffrau schnupperte Touristikluft im elterlichen Busbetrieb Strier Reisen in Ibbenbüren und brachte sich bereits in dieser Zeit gewerbepolitisch im Dortmunder Verband für das Verkehrsgewerbe Westfalen-Lippe ein. Im Jahr 1979 gründete sie gemeinsam mit den beiden Brüdern Heinz und Herbert Strier das Reisebüro Strier .

1985 trat sie dem DRV bei und engagierte sich zunächst im Ausschuss Berufsaus- und -fortbildung. In den Vorstand des damaligen Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalterverbandes (DRV) wurde sie 1994 gewählt. Hier hat sie über ein Jahrzehnt insbesondere die Interessen der konzernunabhängigen Reisemittler vertreten. Auch nach dem Ende ihrer Vorstandstätigkeit 2006 blieb sie dem DRV eng verbunden, zuletzt bis 2016 als Mitglied des Schieds- und Ehrengerichts. Die Reisebüros der Familie führt seit Jahren ihr Sohn Ralf.

Hieke habe immer wieder anerkennende Prädikate von allen Seiten erhalten, wie "die Jeanne d'Arc des Mittelstands" oder "die nimmermüde Streiterin kennt weder Berührungsängste noch nimmt sie ein Blatt vor den Mund", würdigt DRV-Präsident Norbert Fiebig die Verstorbene und fügt hinzu: "Sie war keine kühle Theoretikerin, sondern eine emotionale Praktikerin."

Anzeige Reise vor9