Tägliche News für die Travel Industry

24. September 2019 | 12:52 Uhr
Teilen
Mailen

Skandinavische Cook-Töchter nehmen Arbeit wieder auf

Die Tochtergesellschaft Thomas Cook Airlines Scandinavia hat den Betrieb am Dienstag wieder aufgenommen. Auch andere nordische Töchter des insolventen Konzerns, wie die Veranstalter Tjaereborg, Globetrotter und Spies, wollen die Arbeit fortsetzen.

Thomas Cook Scandinavia

Die nordischen Töchter der insolventen Thomas Cook Group heben seit Dienstag wieder ab

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche FLORIDA KEYS in Counter vor9

Was Sie über den Roadtrip zum südlichsten Punkt von Kontinental-USA und über die Naturschönheiten wissen sollten, erfahren Sie hier. Außerdem: Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

Weil sie unabhängige und profitable Teile der Gruppe seien, könnten die nordischen Tochterunternehmen von Thomas Cook "mit Hilfe unserer Banken, Gläubiger und Bürgen den Betrieb fortsetzen", sagte der Geschäftsführer von Thomas Cook Nordeuropa, Magnus Wikner laut der Nachrichtenagentur "Reuters". Kunden in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden dürfen nach der vorübergehenden Einstellung des Flugbetriebs am Montag wieder zu und von ihren Urlaubszielen fliegen.

Rund 6.500 Menschen sollen am Montag von Flugstreichungen der skandinavischen Töchter von Thomas Cook betroffen gewesen sein, davon hätten rund 3.400 in die Heimat zurückfliegen sollen.

Reise vor9 hält Sie auf dem Laufenden: Sobald es Neues zur Thomas-Cook-Pleite gibt, erfahren Sie es hier. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed.

Anzeige Reise vor9