Tägliche News für die Travel Industry

10. August 2020 | 18:15 Uhr
Teilen
Mailen

Studiosus zahlt 2020/21 trotz Umsatzminus gleiche Provision

Alle Agenturen werden zu den Konditionen vergütet, die zum Geschäftsjahr 2019/20 für sie galten, teilt Guido Wiegand (Foto), Vertriebsgeschäftsführer des Studienreisespezialisten mit. Außerdem werden die Umsatzstaffeln halbiert.

Wiegand Guido

Er wolle Reisebüros den Neustart erleichtern, sagt Guido Wiegand

Anzeige

Karibik-Fans aufgepasst: Themenwoche CURAÇAO in Counter vor9

Karibisches Flair, europäische Qualität, Traumstrände, Taucherparadies und ein lebensfrohes Völkchen. Was noch alles für Curaçao spricht, erfahren Sie hier. Außerdem gibt es Preise bei dem Gewinnspiel von Curaçao. Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

"Alle Agenturen, die aktuell die Teilnahmevoraussetzungen für Umsatz und Partnerbonus erfüllen, erfüllen diese automatisch auch im Jahr 2021 – ganz unabhängig vom Buchungsverlauf 2020", betont Vertriebschef Wiegand. Wer zum Beispiel mit zehn Prozent Basisprovision eingestuft worden sei, bleibe das auch im nächsten Geschäftsjahr. "Kein Reisebüro soll sich durch Corona schlechter stellen", so Wiegand mit Blick auf die Konditionen.

Auch beim Partnerbonus hat Studiosus die Konditionen angepasst. So können sich Büros im nächsten Geschäftsjahr bereits mit einem Umsatz von 20.000 Euro im Jahr 2020 für das Programm qualifizieren, das ihnen eine Zusatzprovision von zwei Prozent bringt. Bisher waren 40.000 Euro erforderlich. Eine "Wachstumskomponente", die Provisionen anhand von Umsatzsteigerungen ermittele, werde es bei Studiosus auch weiterhin nicht geben, so Wiegand. Lieber belohne man Marketing-Aktivitäten und die Teilnahme an Schulungen.

Unternehmenschef Peter-Marion Kubsch hatte im Juni im Interview mit Reise vor9 erklärt, er rechne für 2021 mit rund 50 Prozent des Umsatzvolumens aus dem Jahr 2019.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige ccircle