Tägliche News für die Travel Industry

12. Juli 2023 | 17:39 Uhr
Teilen
Mailen

Traveleague veranstaltet künftig auch Flugreisen

Die Falkensteiner Unternehmensgruppe führt ihre Beteiligungen Traveleague und Falk Travel zusammen und stellt sie unter ein gemeinsames Management. Das Portfolio von Traveleague wächst um Pauschalreisen auf der Kurz- und Mittelstrecke. Das Unternehmen führen künftig Giovanni Cocco (l.), Carmen Windlin und Andreas Arquin (r.).

Traveleague Teamfoto

Die Führungsriege von Traveleague und Falk Travel: Giovanni Cocco, CEO und Managing Partner, Carmen Windlin, Co-CEO und Director of Product Management & International Sales, Andreas Arquin, CFO und Managing Partner 

Die Falkensteiner Unternehmensgruppe werde mit der Verbindung von Traveleague und Falk Travel "einen agilen 360-Grad-Reiseveranstalter für die DACH-Region" schaffen, kündigen die Shareholder an, die an beiden Veranstaltern bereits zuvor nennenswerte Anteile hielten. Das Konzept einer Zweimarkenstrategie unter gemeinsamem Management ziele darauf ab, die eigenständigen Anbieter durch schlanke Strukturen, innovative Technik und Synergieeffekte wettbewerbsfähiger zu machen und breiter aufzustellen.

Die Führung des neuen Konstruktes liegt ab dem 15. Juli bei Giovanni Cocco sowie Carmen Windlin. Andreas Arquin verantwortet die Finanzen. Thomas Klein, zuletzt Geschäftsführer von Traveleague, bleibt Gesellschafter und wechselt in den Verwaltungsrat. Cocco war bis zur Zusammenführung der Veranstalter Managing Partner bei Falk Travel. Carmen Windlin, die seit Mai 2023 bei der Unternehmensgruppe die Zweigstelle in Basel leitet, war zuvor als Head of Marketing & Product & Revenue bei der FTI Touristik AG tätig.

Zwei Marken mit unterschiedlichen Vertriebsschwerpunkten 

Wichtig sei es den beiden Anteilseignern Erich und Andreas Falkensteiner dabei, die Identität der beiden Akteure zu wahren – mit dem jeweiligen Vertriebsschwerpunkt und Produktfokus, heißt es. Traveleague bleibe mit einem erweiterten Angebot im Reisebüro- und OTA-Vertrieb angesiedelt. Falk Travel sei weiterhin mit seinen Special-Interest-Angeboten auf Handelsvertrieb, Online- und Direktverkauf ausgerichtet. Im Rahmen der Neuordnung sollen die Veranstalter in Kürze nun auch erstmals paketieren und Flugreisen, sowie Kreuzfahrten anbieten.

Neu sei ab 2024 bei Falk Travel und Traveleague die Erweiterung der Produktpalette um dynamische Unterkunftsangebote neben dem bestehenden klassischen Portfolio. Außerdem stehen Pauschalreisen in ausgewählten Destinationen der Kurz- und Mittelstrecke auf dem Plan, sowie Fluss- und Mittelmeerkreuzfahrten. Reisen in die Falkensteiner Hotels & Residences werden unter der Marke Falkensteiner Holidays angeboten. Buchbar soll das komplette Sortiment weiterhin über die gewohnten CRS-Systeme sein.

Christian Schmicke

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport