SunExpress

Tägliche News für die Travel Industry

31. August 2021 | 12:36 Uhr
Teilen
Mailen

Trendtours verkauft jetzt Badeurlaub für Best Ager

Der bislang auf geführte Gruppenreisen für Best Ager spezialisierte Veranstalter steigt ins Sun-&-Beach-Geschäft ein. Zum Start kündigt Trendtours-Geschäftsführer Markus Daldrup (Foto) eine überschaubare Zahl von Hotels in Winterreisezielen am Meer an. Reisebüros erhalten für die Reisen dieselbe Provision wie für Rundreisen.

Daldrup Markus

Markus Daldrup steigt mit Trendtours ins Geschäft mit Badeurlaub ein

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche ATLANTIC CITY in Counter vor9

Wie wär‘s mit einem Trip an die Ostküste? Dort locken nicht nur Metropolen, sondern auch Atlantic City mit seiner spannenden Geschichte. Was die Casino-Stadt mehr als Poker und Blackjack zu bieten hat, erfahren Sie in unserer Themenwoche auf Counter vor9. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und volle Strandtasche für Atlantic-City gewinnen!

Eigentlich braucht die Welt nicht noch einen weiteren Anbieter im Warmwassersegment. Das weiß auch Trendtours-Chef Markus Daldrup, der gleichwohl von den Erfolgschancen des Einstiegs seines Veranstalters ins Sun-&-Beach-Geschäft überzeugt ist. "Ein beachtlicher Teil der Kunden, die ein- bis zweimal im Jahr mit uns auf Gruppenreisen gehen, unternehmen darüber hinaus weitere Reisen, für die wir bisher kein Angebot hatten", sagt Daldrup. Das soll sich jetzt ändern.

Der Einstieg in das Segment hatte sich bereits im Juli abgezeichnet, als Daldrup Karsten Fricke von Alltours holte. Dieser war dort seit 2009 als Direktor Hoteleinkauf aktiv und leitet nun bei Trendtours das Segment Badeurlaub. Dabei setzt der Veranstalter einerseits auf sein klassisches Direktvertriebsmarketing, dass auf rund 500.000 wöchentlich verschickten Mailings basiert, und andererseits auf die mittlerweile etwa 1.400 Reisebüropartner.

Hotels in klassischen Winterzielen

Das Angebot besteht zunächst aus rund einem Dutzend Hotels auf Mallorca, Gran Canaria, Teneriffa, Madeira, an der türkischen Riviera, in Hurghada und Dubai, die für einen begrenzten Zeitraum buchbar sind. Im Programm seien ausschließlich Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, die am Strand oder in der Nähe des Meeres lägen, sich durch eine hohe Kundenzufriedenheit von mindestens 84 Prozent auszeichneten und eine gute Infrastruktur im Umfeld hätten, betont Daldrup. Die Häuser seien barrierefrei und vor Ort sorgten deutschsprachige Ärzte für eine gute medizinische Versorgung. Eine deutschsprachige Reiseleitung stehe bei Fragen zur Verfügung.

Das Angebot umfasse immer einen Ausflug, um Land und Leute kennenzulernen, zudem seien stets Zusatzleistungen oder Upgrades im Reisepreis enthalten, sagt der Trendtours-Chef. Bei den Ausflügen handele es sich nicht um Kaffeefahrten: „Hier herrscht striktes Verkaufsverbot, unterstreicht Daldrup. Alle Badepauschalreisen seien mit Direktflügen verbunden – Dubai werde also nicht über Istanbul, sondern ausschließlich mit Emirates-Flügen verkauft. Je länger der Aufenthalt in den Destinationen sei, desto günstiger der Preis.

Elf Prozent ab der ersten Buchung

Für den Reisebürovertrieb gelten bei den Bade-Pauschalreisen dieselben Konditionen wie bei Rundreisen. Von der ersten Buchung an gibt es elf Prozent Provision, auf Stornoumsätze zahlt Trendtours zehn Prozent Provision und bei kostenlosen Stornierungen wegen Reiseabsagen gibt es für die Vertriebspartner immerhin bis zu 30 Euro Bearbeitungsgebühr. Bei Mailings an Kunden, die über ein Reisebüro zu Trendtours gelangten, stehe immer das Reisebüro im Absender, erklärt Daldrup. Und buche ein über ein Reisebüro gewonnener Kunde später direkt, zahle Trendtours dem Büro innerhalb von drei Jahren nach der ursprünglichen Buchung sechs Prozent Provision auf die Folgebuchungen.

Der Ansatz, die Reisegewohnheiten bestehender Kunden für den Ausbau des Geschäfts zu nutzen, werde schnell Früchte tragen, hofft der Trendtours-Manager. Binnen eines überschaubaren Zeitraums peile er rund 20.000 Gäste an. Trendtours sei auf dem Weg, sich "vom Rundreisespezialisten zum Generalisten für Best Ager zu entwickeln", so Daldrup.

Christian Schmicke

Anzeige Reise vor9