Tägliche News für die Travel Industry

14. April 2020 | 17:04 Uhr
Teilen
Mailen

TUI bietet "bis zu" 150 Euro zusätzlich für Gutscheine

Den Betrag erhalten Kunden, deren Reisen bis zum 30. April abgesagt wurden, wenn sie statt einer Rückzahlung einen Gutschein akzeptieren. Damit unterstützen sie nicht nur das Unternehmen, sondern auch seine Partner, wirbt Vertriebschef Hubert Kluske (Foto).

Kluske Hubert CCO TUI Deutschland

TUI-Vertriebschef Hubert Kluske will Kunden, die sich auf die Gutscheinlösung einlassen, belohnen

Anzeige
Coffee in the BOX

Coffee in the BOX - die mobile Kaffeestation

Sie brauchen eine mobile Kaffeestation für Ihre Lobby, Ihre Bar, Ihren Frühstücks- oder Veranstaltungsraum? Mit Coffee in the BOX versorgen Sie Ihre Gäste im Handumdrehen. In verschiedenen Dekors und mit LED-Beleuchtung – passend für jedes Ambiente. Wir machen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier die Details: Linke Innenausbau

Urlauber, die bis Ende Juni Ihre nächste Reise buchen, könnten "als Familie mit vier Reisenden zusätzlich 400 Euro sparen – durch den TUI Treuebonus von bis zu 100 Euro pro Person. Mit der zusätzlichen Gutschrift zum Reiseguthaben sichern sich Reisende somit Vorteile von über 500 Euro", teilt der Veranstalter mit. Auf diese Weise wolle man "Urlauber von abgesagten Buchungen belohnen, wenn sie sich mit ihrem Reiseguthaben für einen neuen Termin entscheiden und TUI damit verbunden bleiben", sagt Hubert Kluske, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing TUI Deutschland.

Mit der Entscheidung für das TUI-Reiseguthaben unterstützten Kunden "insbesondere auch unsere Partner – egal ob das persönliche Reisebüro, die Reiseleiterinnen und Gästebetreuer in den Urlaubsorten, sowie die Hoteliers oder Gastronomen und ihre Familien", so  Kluske weiter. TUI sei "aktuell bereits mit den Regierungen vieler Urlaubsländer im Gespräch, die sich jetzt auf den Urlaub 'nach Corona' so gut wie möglich vorbereiten und alles tun, damit die Gäste bald zurückkehren können", erklärt der TUI-Vertriebschef. Wenn bis Ende nächsten Jahres keine neue Reise gebucht werde, werde der ausstehende Betrag aber auch ausgezahlt – "auf Wunsch auch vorher", teilt TUI mit.

Anzeige Reise vor9