Tägliche News für die Travel Industry

13. Februar 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Veranstalter reagieren ablehnend auf Bösl-Vorstoß

Deren Reaktionen auf die Forderung des QTA-Chefs, der stationäre Vertrieb müsse besser vergütet werden, sind überwiegend negativ. Zwar betonten die Veranstalter immer wieder, wie wichtig die Reisebüros und wie gut ihre Arbeit sei, doch sie hielten ihre Provisionssysteme nach wie vor für ausreichend, so Bösl. Angesichts erheblicher Zusatzbelastungen für den Vertrieb müsse das Lob der Veranstalter nun "stärker in den Bilanzen der Reisebüros ankommen", fordert er und will weiter mit ihnen darüber verhandeln. Touristik Aktuell