Tägliche News für die Travel Industry

6. Dezember 2022 | 14:39 Uhr
Teilen
Mailen

Warum Servicegebühren in der Schweiz funktionieren

Die sogenannte Dossiergebühr, die in der Regel einen dreistelligen Franken-Betrag ausmache, werde in Schweizer Reisebüros durchgängig akzeptiert, sagt Hotelplan-Chefin Laura Meyer (Foto) im Interview mit dem Fachblatt FVW. Von Deutschland unterscheide sich die Situation indes, weil Einkommen und Reisepreise im Nachbarland ohnehin höher seien.

Meyer Laura

Laura Meyer führt die Schweizer Hotelplan Group

Anzeige
Südaustralien

Mitmachen und Südaustralien-Goodies gewinnen!

Ein kleiner Vorgeschmack auf Südaustralien gefällig? Beantwortet einfach zwei Fragen über den Bundesstaat und gewinnt mit etwas Glück eines der fünf Goodie-Pakete der South Australia Tourist Commission. Zu den Fragen geht's hier lang: Reise vor9

"Ich finde die Dossiergebühr nur fair", erklärt Meyer in dem FVW-Interview. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Reisebüro-Filialen der Schweizer Hotelplan-Gruppe machten "einen tollen Job"; deren Expertise solle bezahlt werden. Die Servicegebühr sei in der Schweiz tendenziell leichter umzusetzen als in Deutschland, weil der Anteil der Fernreisen und der Reisen, bei denen man nicht nur an einem Ort den Urlaub verbringe, dort höher sei.

Hierzulande bleibt das Thema weiter umstritten. Zwar kassieren die Reisebürofilialen von DER Touristik und TUI bei der Buchung Gebühren, viele Reisebürounternehmer schrecken allerdings davor zurück. Sie treibt die Sorge um, ein Aufpreis würde die Kundschaft zur Konkurrenz oder zum Buchen im Internet treiben. Andere befürchten, die Veranstalter könnten Servicegebühren zum Anlass nehmen, um die Provision herunterzuschrauben. Manche Reisebüros wiederum kassieren für besonders aufwändige Services, etwa wenn es um Visa-Anträge oder die individuelle Ausarbeitung von Rundreisen geht.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Reise vor9