Tägliche News für die Travel Industry

2. Juli 2024 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wo Chat GPT Hindernisse für den KI-Einsatz sieht

Viele touristische Unternehmen, und erst recht die Technikdienstleister, schwärmen regelrecht von den Einsatzmöglichkeiten für künstliche Intelligenz in der Branche. Doch es gibt auch Hemmnisse. Im jüngsten Reise vor9 Podcast haben wir Chat GPT gefragt, worin sie bestehen.

Künstliche Intelligenz

Wie sieht KI die Hemmnisse für ihren Einsatz selbst? Wir haben nachgefragt

Eines vorweg: KI-Anwendungen, von denen Chat GPT wohl die bekannteste ist, haben in jüngster Zeit geradezu dramatische Fortschritte gemacht. Sie halluzinieren weniger und haben durch den Zugriff auf aktuellere Daten eine deutlich breitere Wissensbasis akkumuliert als noch vor einem Jahr. Das ist jedenfalls der subjektive Eindruck einer aktuellen Reise-vor9-Recherche zu diesem Thema.

Doch nach wie vor ist die Begeisterung über die künstliche Intelligenz keineswegs ungeteilt. Grund genug, um Chat GPT einmal selbst nach den Hemmnissen zu fragen. Wir dokumentieren die Antworten als Auszug aus dem "Gespräch" im O-Ton.

"In der Tourismusbranche kann es schwierig sein, konsistente und zuverlässige Daten zu sammeln, besonders von kleineren Anbietern oder in weniger entwickelten Märkten. Unvollständige oder fehlerhafte Daten können zu ungenauen Empfehlungen oder Vorhersagen führen.

Verständnis für menschliche Nuancen. KI-Systeme können Schwierigkeiten haben, die Feinheiten und Nuancen menschlicher Präferenzen und Verhaltensweisen zu verstehen. Insbesondere in einer so subjektiven und vielfältigen Domäne wie dem Tourismus. Dies kann zu einer weniger personalisierten oder weniger ansprechenden Nutzererfahrung führen.

"Fragen hinsichtlich Datenschutz und Ethik"

Datenschutz und ethische Bedenken. Die Nutzung von KI in der Tourismusbranche wirft Fragen hinsichtlich Datenschutz und Ethik auf. KI-Systeme, die auf die persönlichen Daten der Nutzer zugreifen, müssen diese sicher handhaben und Schutz vor Missbrauch gewährleisten. Kunden können zögern, persönliche Informationen preiszugeben, was die Effektivität der KI einschränken kann.

Kosten und Ressourcen. Die Implementierung und Wartung von KI-System erfordert erhebliche finanzielle und technologische Ressourcen. Kleinere Unternehmen oder Startups in der Tourismusbranche verfügen möglicherweise nicht über die notwendigen Mittel, um fortschrittliche KI-Lösungen zu entwickeln und zu implementieren.

Übermäßige Abhängigkeit von Technologie. Eine übermäßige Abhängigkeit von KI-Technologien kann dazu führen, dass menschliche Elemente, die im Tourismus wichtig sind, wie persönlicher Service und menschliche Interaktion, vernachlässigt werden. Dies kann das Reiseerlebnis entpersönlichen und die Zufriedenheit der Kunden beeinträchtigen."

So weit die Einschätzung von Chat GPT zu diesem Thema. Im Podcast werden außerdem Lernerfolge, Anwendungsgebiete und Anwender, aber auch die Gefahren der KI für den touristischen Arbeitsmarkt und im Hinblick auf Fake News thematisiert. 

Den Podcast erstellte Christian Schmicke

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden

Sollte der Webplayer auf dieser Seite nicht funktionieren, klicken Sie einfach auf diesen Link: https://reisevor9.podigee.io/406-new-episode

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport