Tägliche News für die Travel Industry

17. November 2020 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Best-Ager-Spezialist Trendtours startet Reisebürovertrieb

Der Veranstalter, der bislang ausschließlich direkt vertrieben hat, will Reisebüros mit fairen Konditionen und elf Prozent Einstiegsprovision für sich gewinnen. Er setze auf "offene und transparente Zusammenarbeit mit dem stationären Vertrieb", verspricht Geschäftsführer Markus Daldrup (Foto).

Daldrup Markus

Markus Daldrup will Reisebüros für Tredntours gewinnen

Jahrelang flog der 2005 gegründete Veranstalter von Rundreisen für Best-Ager in der Branche weitgehend unterhalb des Radars. In Beilagen von Tageszeitungen und in den Briefkästen der meist im Rentenalter befindlichen Kundschaft bundesweit präsent, trat das Unternehmen in der Touristik bislang kaum in Erscheinung, obwohl es mit rund 400.000 Gästen und mehr als 300 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2019 zu den Schwergewichten zählt.

Doch wenn es nach dem langjährigen Alltours-Manager Daldrup geht, der Anfang 2019 als CEO zu Trendtours kam, soll sich das ändern. Ab sofort will der Veranstalter, der in "normalen" Zeiten monatlich 500.000 Mailings per Post verschickt und in Printmedien mit großflächigen Anzeigen wirbt, auch über Reisebüros vertreiben.

Provision auch für Direktbuchungen

Die Konditionen, die Trendtours Vertriebspartnern bietet, sind nicht unattraktiv. Von der ersten Buchung an gibt es zehn Prozent Provision, für 2021 sollen es sogar elf Prozent sein. Die will Trendtours auch 2022 zahlen, wenn das Reisebüro mindestens 18 Buchungen pro Jahr abschließt. Auf Stornoumsätze zahlt Daldrups Veranstalter zehn Prozent Provision und bei kostenlosen Stornierungen wegen Reiseabsagen gibt es für die Vertriebspartner immerhin bis zu 30 Euro Bearbeitungsgebühr.

Weil Daldrup wohl weiß, dass ein langjähriger Direktvertreiber im stationären Vertrieb zunächst auf Skepsis stoßen könnte, sichert er den Agenturen zu, dass sie nicht übergangen werden. Bei Mailings an Kunden, die über ein Reisebüro zu Trendtours gelangten, stehe immer das Reisebüro im Absender. Und buche ein über ein Reisebüro gewonnener Kunde später direkt, zahle Trendtours dem Büro innerhalb von drei Jahren nach der ursprünglichen Buchung sechs Prozent Provision auf die Folgebuchungen, verspricht Daldrup.

Bus- und Flug-Busrundreisen

Die Klientel über 55 Jahren, die bei Trendtours den Kern der Kundschaft stelle, buche oft im Reisebüro, weiß der Veranstalterchef. Er sei überzeugt, "dass dies eine Win-win-Situation für beide Seiten ist", sagt er. Trendtours bietet Busrundreisen mit deutschlandweiten Einstiegsstellen, kombinierte Flug- und Busrundreisen sowie Urlaube mit umfangreichen Wellness- und Kuranwendungen an. Anders als bei Vertretern der Konkurrenz fänden während der Reise keine Verkaufsveranstaltungen statt, versichert Daldrup. Neu im Sortiment sind seit diesem Herbst Kleingruppenreisen mit zwölf bis 20 Teilnehmern.

Christian Schmicke

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9