Tägliche News für die Travel Industry

18. März 2020 | 16:34 Uhr
Teilen
Mailen

Chamäleon zahlt weiter volle Provision auch auf Stornos

Die volle Vergütung für die Vertriebspartner sei in jedem Fall sicher, auch wenn Gäste stornierten oder auf eine günstigere Reise umbuchten, erklärt der Veranstalter.

Chamäleon-Inhaber Ingo Lies hatte im vergangenen Oktober angekündigt, dass der Veranstalter mit Beginn des neuen Geschäftsjahres die Provision überweisen werde, sobald die Anzahlung des Kunden eingetroffen sei. Bis dahin war die Zahlung eine Woche vor der Abreise erfolgt. Bereits damals hatte Lies den Reisebüros zudem zugesichert, dass sie auch bei Stornierungen die gesamte Provision erhalten sollten. Mit dieser Ankündigung macht der Chamäleon-Chef nun auch unter dem Einfluss der Corona-Krise ernst.

Chamäleon hat, wie bereits berichtet, alle Reisen bis Ende April abgesagt. Für Neubuchungen bis 30. April 2020 räumt der Gruppenreisespezialist ein kostenloses Umbuchungsrecht bis zwei Monate vor der Abreise ein, unabhängig vom Reiseziel.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9