Tägliche News für die Travel Industry

9. November 2020 | 13:27 Uhr
Teilen
Mailen

Holidaycheck fährt das Marketing drastisch zurück

Im dritten Quartal des vergangenen Jahres investierte das Online-Reiseportal mehr als 17 Millionen Euro, 2020 sind es nur noch 700.000 Euro. Der Umsatz von Holidaycheck reduzierte sich von Januar bis September um fast 90 Prozent auf nur noch 11,2 Millionen Euro.

Marketing

Um 95 Prozent kappt Holidaycheck die Marketingausgaben

Insgesamt 8,8 Millionen Euro hat Holidaycheck in den ersten neun Monaten 2020 in Marketingmaßnahmen gesteckt – mit deutlich sinkender Tendenz, wie sich aus den Zahlen des dritten Quartals erkennen lässt. Im Vorjahreszeitraum hatte der Marketingaufwand noch bei 53,7 Millionen Euro gelegen.

Dass das Reiseportal im dritten Quartal nur noch vier Prozent des Budgets von 2019 investierte, zeigt, wie eng es für das Unternehmen geworden ist. Der Umsatz reduzierte sich zwischen Januar und September bei von 103,7 Millionen Euro auf 11,2 Millionen. Das operative Ergebnis der Bewertungs- und Buchungsplattform steckte mit 31 Millionen Euro tief in den roten Zahlen.

Entlassungen, Verkäufe und Kredite

Um durch die Krise zu kommen, ist nicht nur beim Marketing sparen angesagt. 90 Mitarbeiter hat das Unternehmen schon entlassen und sich von Tochterunternehmen in den Niederlanden getrennt, der Personalaufwand reduzierte sich dadurch in den ersten neun Monaten 2020 auf 22,5 Millionen Euro nach 26,5 Millionen Euro im Vorjahr. Zudem prüfe man langfristige Finanzierungsoptionen, heißt es.

Immerhin: Die liquiden Mittel beliefen sich zum 30. September beliefen sich auf 44,6 Millionen Euro nach 27,5 Millionen Euro zum 31. Dezember 2019. Der Anstieg begründe sich im Wesentlichen aus der Ziehung bestehender Kreditlinien in Höhe von rund 14,8 Millionen Euro im 1. Quartal 2020 sowie aus der Ziehung von Covid-Krediten in der Schweiz in Höhe von 13,3 Millionen Euro im 3. Quartal. Zudem hätten Verkaufserlöse der niederländischen Aktivitäten in Höhe von 14,4 Millionen Euro die die Liquidität gestärkt.

Christian Schmicke

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9