Condor

Tägliche News für die Travel Industry

5. Mai 2022 | 13:11 Uhr
Teilen
Mailen

Initiative setzt sich gegen Fake-Bewertungen ein

Das Online-Reiseportal Holidaycheck hat die Initiative "Gemeinsam gegen Fakebewertungen" gegründet, der sich mittlerweile 16 Unternehmen und Verbände angeschlossen haben. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Bewertungsbetrug in die Öffentlichkeit zu tragen und ihm Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Kundenbewertung

16 Unternehmen und Verbände setzen sich gemeinsam gegen Fake-Bewertungen ein

Die Palette an Fake-Bewertungen sei breit – von Hotelbesitzern, die ihre Mitarbeiter zum Schreiben gefälschter Bewertungen anhalten, über Online-Shopbetreiber, die sich durch die Bereitstellung kostenfreier Waren positive Bewertungen erschlichen bis hin zum Kauf von Fake-Reviews bei sogenannten Bewertungsagenturen, sagt Holidaycheck-Manager Georg Ziegler.

Viele Plattformen gingen bereits unter Einsatz großer Ressourcenaufwendungen gegen Fake-Bewertungen vor und unternähmen enorme Anstrengungen, um die Authentizität von Bewertungen auf ihren Kanälen sicherzustellen, so Ziegler weiter. Aber es gebe auch Plattformen, auf deren Seite noch unmittelbarer Handlungsbedarf bestehe, wie eine aktuelle Studie der EU-Kommission zeige.

Einige Portale handeln fahrlässig

Insgesamt 55 Prozent der untersuchten Webseiten unternehmen demnach nicht genug, um UserInnen ausreichend und transparent zu informieren. Mit dem Ziel, Plattformen noch mehr in die Pflicht zu nehmen, wird aktuell die sogenannte Omnibus-Richtline in deutsches Recht umgesetzt. Diese verpflichtet Plattformen zu mehr Transparenz hinsichtlich der von ihnen ergriffenen Maßnahmen zum Verbraucherschutz. 

Die Initiative begrüße diese Anpassung des Verbraucherrechts, sagt Ziegler – ob diese Maßnahme ausreichend sei, werde sich jedoch erst in den kommenden Jahren zeigen. Aufgrund der fortschreitenden Professionalisierung der Bewertungsbetrüger sei es für Portale "extrem schwierig, erfolgreich gegen diese vorzugehen". Um die VerbraucherInnen nachhaltig vor Betrug schützen zu können, bedürfe es daher einer umfassenderen Anpassung der rechtlichen Gegebenheiten.

Bots als neue Herausforderung

Mit Blick in Richtung Zukunft stelle sich zudem die rasant steigende Anzahl an Bots als große Herausforderung dar, heißt es in einer Mitteilung der Initiative. Diese generierten automatisiert und in sehr kurze Zeit gefälschte Bewertungen. Um diesen Fakes Herr zu werden, müssten Portale und Unternehmen viel Zeit und Ressourcen für den Aufbau und die konstante Weiterentwicklung von Prüfsystemen auch hinsichtlich des Einsatzes von künstlicher Intelligenz investieren. Dabei benötigten sie stärkere Unterstützung durch die Politik, fordert Holidaycheck-Mann Ziegler. 

Übersicht aktueller Partner:

  • DER Touristik Group
  • Deutscher Reiseverband (DRV)
  • Driveboo
  • FTI Group
  • Händlerbund
  • Handelsverband Deutschland (HDE)
  • Holidaycheck
  • Jameda
  • Kununu
  • LMX
  • Olimar Reisen
  • Travel Industry Club (TIC)
  • Trustami
  • TrustYou
  • VDE
  • Verband Internet Reisevertrieb (VIR)
  • VUSR

Mehr zur Initiative und allen Partnern gibt es unter: https://gemeinsamgegenfakebewertungen.de/

Ein ausführliches Gespräch zum Thema Fake-Bewertungen führen wir mit Georg Ziegler im Reise vor9 Podcast, der allein im vergangenen Monat in 27 Ländern weltweit gehört wurde. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden

Sollte der Webplayer auf dieser Seite nicht funktionieren, klicken Sie einfach auf diesen Link: https://reisevor9.podigee.io/306-neue-episode

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Reise vor9