Tägliche News für die Travel Industry

27. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie die Deutschen ihren Urlaub buchen

Noch knapp ein Viertel der Deutschen bucht am liebsten im Reisebüro, ergab die Umfrage „Reisen 2020“ von Allianz Partners. Mehr als 40 Prozent nutzen dagegen Vergleichs- und Buchungsportale, wenn es um die Urlaubsplanung geht. Dennoch können Reisebüros – zumindest vorerst – aufatmen.

Im Internet bleibt der persönliche Kontakt zum Experten auf der Strecke. Vor allem Kunden, die nicht zu den Digital Natives gehören, buchen daher weiterhin lieber im Reisebüro (23 Prozent) oder beim Reiseveranstalter. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl sogar leicht gestiegen.

Dennoch ist klar: Der Trend geht weiterhin zum Internet. Während im Vorjahr noch jeder Dritte auf Reiseportalen wie Tripadvisor, Booking oder Expedia gebucht hat (32 Prozent), sind es heute fast 41 Prozent. 24 Prozent der Befragten nutzen zudem entsprechenden Apps; im Vorjahr waren es 20 Prozent.

19 Prozent reservieren Flüge direkt auf der Webseite der Airline, 17 Prozent ihr Zimmer auf den Hotelseiten. 23 Prozent der Befragten recherchieren vor dem Gang ins Reisebüro im Internet und wissen ganz genau, wie sie ihren Urlaub gestalten möchten.

Die Umfrage von Allianz Partners entstand im Dezember. Dafür wurden 500 Deutsche ab 18 Jahren befragt.

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige Reise vor9