Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Erste virtuelle ITB zieht fast 66.000 Teilnehmer an

ITB Berlin Now Regie Monitore Foto Messe Berlin.jpg

©Messe Berlin

Die Messe wertet die ITB Berlin Now als Erfolg. Auf der neuartigen Online-Plattform meldeten sich in der vergangenen Woche 65.700 User an. Rund zwei Drittel davon kamen aus dem Ausland. Neben Networking verfolgten die Besucher rund 400 virtuelle Events. Ein Ersatz für das physische Branchentreffen in Berlin wird die Online-ITB aber nicht. Reise vor9

DRV gegen Änderungen bei Anzahlungen für Pauschalreisen

Die Forderung von Verbraucherschützern nach Abschaffung der Vorkasse bei Reisen stößt in der Branche auf Widerstand. Die Gelder dienten nicht der Liquidität der Reiseveranstalter, sondern würden gebraucht, um Flüge und Hotelkontingente am Urlaubsort zu sichern, so der Deutsche Reiseverband (DRV). Zur Vorkasse bei Flügen äußert er sich nicht. Reise vor9

Anzeige

Vermögensberater (m/w/d), ein Beruf mit Zukunft. Auch für Sie?

DVAG

Weltweite Studie sieht gute Chancen auf rasche Erholung

Check-in

©iStock/asiandelight

62 Prozent der weltweiten Reisenden wollen laut dem „World Travel Monitor“ noch in diesem Jahr ins Ausland reisen. Der Schwerpunkt liege dabei auf Reisen innerhalb des eigenen Kontinents. Reise vor9

Corona muss "letzter Weckruf" für touristische Lehre sein

Weltkugel Hände

©iStock/nito100

Die Pandemie habe den ohnehin vorhandenen Abwärtstrend in der Nachfrage nach touristischer Ausbildung noch verstärkt, waren sich die Hochschulprofessoren Harald Pechlaner, Jürgen Schmude und Marco Gardini in einer Diskussionsrunde auf der ITB Berlin Now einig. Das eigentliche Problem liege nach wie vor in den Arbeitsbedingungen der Branche. Reise vor9

Wolf-Rüdiger Uhlig gibt Geschäftsführung bei Poppe Reisen ab

Uhlig Wolf-Rüdiger

©Poppe Reisen

Wolf-Rüdiger Uhlig (Foto), Inhaber und Geschäftsführer von Poppe Reisen in Mainz, zieht sich aus dem operativen Geschäft des Veranstalters und Reisebüros zurück. Er übergibt die Führung an seinen Mitgesellschafter Matthias Junker, der seit 2007 in der Geschäftsführung arbeitet. Uhlig bleibt Gesellschafter und steht dem Unternehmen weiter beratend zur Seite. Reise vor9

Die Woche: ITB-Kritik, Vorkasse-Debatte, Mallorca-Kuriosum

Podcast Reise vor9 Visual So sehen wir das Foto iStock Anton Ostapenko

©iStock/Anton Ostapenko

Im Reise vor9 Podcast blicken wir auf die Woche zurück und nach vorn, bewerten News und ordnen sie ein. Diese Woche diskutieren Geschäftsführerin Britta Linke und die Chefredakteure Thomas Hartung und Christian Schmicke unter anderem über die Bilanz der ITB, die Kritik an der Vorkasse und, dass es früher nach Mallorca geht als nach Sylt. Reise vor9

» Destinations

Keine Reisewarnung mehr für Balearen und Azoren

Mallorca Canyamel-Bucht

©iStock/Alex

Die spanischen Mittelmeerinseln können damit ebenso wie die portugiesischen Atlantikinseln, die spanischen Regionen Kastilien-La Mancha, Valencia, Extremadura, Murcia und Rioja ohne Quarantänepflicht nach der Rückkehr wieder bereist werden. Dasselbe gilt für die portugiesischen Regionen Alentejo, Centro und Norte. Reise vor9

Robert-Koch-Institut erklärt Tansania zum Hochrisikogebiet

Die tansanische Regierung veröffentliche weiterhin keine offiziellen Zahlen, was die Einschätzung des Ausmaßes des aktuellen Infektionsgeschehens im Lande schwierig mache, schreibt das Auswärtige Amt. Neben Tansania wird auch die Republik Moldau vom RKI zum Hochinzidenzgebiet erklärt. Die Bahamas und die dänische Region Nord sind nun keine Risikogebiete mehr. Neu in der Liste der Risikogebiete sind die finnische Region Åland und die französische Überseeregion Guadeloupe. RKI

Türkei fordert ab 15. März digitale Einreiseanmeldung

Türkei-Reisende müssen ab 15. März innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise ein Online-Formular ausfüllen, meldet das Reiseportal "Check 24" und beruft sich dabei auf Informationen des auf Türkei-Reisen spezialisierten Veranstalters Bentour. Das Formular gibt es demnach auf der Website des türkischen Gesundheitsministeriums, auch in deutscher Sprache. Check 24

Tourismusbeauftragter Bareiß fordert Hotelöffnung zu Ostern

Bareiß Thomas MdB Tourismusbeauftragter der Bundesregierung Foto Privat.jpg

©Büro Bareiß

Urlaubsreisen nach Mallorca sind wieder möglich, Hotelübernachtungen in Deutschland jedoch nicht. Das sei "eine ganz bittere Botschaft", kommentiert Thomas Bareiß (Foto), Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, die Situation und fordert Hotelöffnungen zu Ostern in Deutschland. Auch die Gastgeber machen Druck. N-TV, Deutschlandfunk

Brand auf der "MSC Lirica" im Hafen von Korfu

Am Freitag ist auf dem Kreuzfahrtschiff ein Feuer ausgebrochen. Laut MSC gab es keine Verletzte. Die "Lirica" liegt seit Ende Januar für Reparaturarbeiten im Hafen von Korfu in Griechenland. Brandschäden sollen laut MSC nur äußerlich und nicht im Innern des Schiffs entstanden sein. Cruisetricks, Facebook

» Marketing

Geld für Corona-Hilfen fließt wieder

Der Bund hat die Abschlagszahlungen für die Corona-Hilfen wieder aufgenommen, teilt das Wirtschaftsministerium mit. Die Überweisungen waren wegen mehreren Betrugsfällen gestoppt worden. Kriminelle hatten sich als Steuerberater ausgegeben und für tatsächlich existierende, nichtsahnende Unternehmen Hilfen beantragt und eingesteckt. Tagesschau

Rückgang bei Geschäftsreisen könnte Urlaub teurer machen

Wenn langfristig Geschäftsreisende fehlen, gerät die Kalkulationsbasis von Airlines und Stadthotels durcheinander, denn diese zahlten im Schnitt höhere Preise als Touristen. Das dürfte dazu führen, dass Anbieter im Leisure-Segment höhere Preise durchzusetzen versuchen. Allerdings geht die Rechnung nur auf, wenn einem eher knappen Angebot eine starke Nachfrage gegenübersteht. FVW    

Sprachcaffe lässt Ex-FTI-Marke LAL wieder aufleben

Der Frankfurter Spezialist für Sprachreisen und Kurse, Sprachcaffe, übernimmt die Repräsentanz der LAL Sprachschulen in Deutschland und veranstaltet auch deren Sprachreisen sowie Peps weiter. Man habe das Portfolio von LAL und Sprachcaffe zusammengeführt, die Marken aber erhalten. Reisebüros haben die gleichen Vertriebskonditionen wie in der Vergangenheit. Touristik Aktuell

Messe Stuttgart veranstaltet künftig Hamburgs Freizeitwelten

Die Stuttgarter Messegesellschaft expandiert in die Hansestadt. Der neue Veranstalter der Oohh Freizeitwelten ist zudem für die CMT in Stuttgart und China sowie für die Touristik & Caravaning in Leipzig verantwortlich. Hamburgs Messechef folgt der "Strategie, dort wo es wirtschaftlich und inhaltlich Sinn macht, mit starken Partnern zu kooperieren". Messe Stuttgart

Viele Websites erfüllen neue Google-Rankingfaktoren nicht

Ab Mai sind die "Core Web Vitals" von Google mitentscheidend für das Ranking von Homepages. Als Kriterien zählen hier die Ladezeit einer Seite, die Zeit zwischen Nutzeraktivität und Browserreaktion sowie die visuelle Stabilität einer Page. Nur Seiten, die die Anforderungen erfüllen, erhalten ein entsprechendes Badge. Laut Chrome User Experience Report sind das derzeit nur 22 Prozent. T3N

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Aktionsbündnis: Jeder vierte Arbeitsplatz im Reisebüro weg. FVW

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Carnival-Chefs verdienen trotz Corona prächtig

CEO Arnold Donald kommt trotz Kürzungen im Grundgehalt 2020 auf 13,3 Millionen US-Dollar; gut zwei Millionen mehr als 2019. Davon erhält er rund 12,2 Millionen in Aktien. Auch bei Costa-Chef Michael Thamm wird so schnell kein finanzieller Notstand eintreten. Sein Salär betrug 2020 knapp 5,2 Millionen Dollar; 4,4 Millionen davon wurden in Unternehmensanteilen vergütet. Cruise Industry News