Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Debatte um Reisesicherungsfonds geht in die Zielgerade

Insolvenz

©iStock/Ralf Geithe

Noch im Juni sollen das Gesetz zum Reisesicherungsfonds für die Absicherung von Kundengeldern und eine Verordnung zur Regelung von Details stehen. Offen ist noch, ob die Belastung für die Reiseveranstalter gegenüber ursprünglichen Plänen reduziert wird und wer den Fonds betreibt. Reise vor9

Reisebüros kritisieren Veranstalter bei Auto- und Bahnreisen

Juist

©iStock/Fokusiert

In der Pandemie haben die Reiseveranstalter ihre Angebote für Auto- und Bahnreisen kräftig ausgeweitet. 62 Prozent der Reisebüros schätzen ihr Angebot aber immer noch als schwach ein, wie eine Umfrage für Counter vor9 zeigt. Reise vor9

Ryanair landet außerplanmäßig in Berlin und wird durchsucht

Eine Maschine mit 160 Passagieren an Bord ist gestern Abend auf dem Flug von Dublin nach Krakau außerplanmäßig in Berlin gelandet. Einige Medien sprechen von einer Bombendrohung. Die Fluggäste mussten im Terminal warten, die Maschine und das Gepäck wurden durchsucht. Um 4 Uhr heute Früh ging es mit einer Ersatzmaschine von Ryanair weiter. RBB 24

Die Woche: Belarus-Terror, Fonds-Zoff, Instagram-Erpressung

Podcast Reise vor9 Visual So sehen wir das Foto iStock Anton Ostapenko

©iStock/Anton Ostapenko

Im Reise vor9 Podcast blicken wir auf die Woche zurück und nach vorn, bewerten News und ordnen sie ein. Diese Woche diskutieren Geschäftsführerin Britta Linke und Chefredakteur Thomas Hartung über die Folgen der Belarus-Zwangslandung, eine Instagram-Erpressung, Zoff beim Reisesicherungsfonds und, ob der Eigenanreise-Boom an der Branche vorbeigeht. Reise vor9

Jeder Vierte würde Kurzstreckenflüge verbieten

Das ergab eine Umfrage der Meinungsforscher von Yougov im Auftrag der Nachrichtenagentur "DPA". 34 Prozent sprachen sich dafür aus, Inlandsflüge durch eine Steuer zu verteuern. Ein Viertel der Befragten lehnt Veränderungen ab. FAZ

Edreams meldet massiven Kundenzuwachs bei Abo-Modell

Opodo Prime, Edreams Prime und Go Voyages Prime bieten Kunden nach Angaben des Portalbetreibers Zugang zu Flug- und Hotelrabatten, ausgewählten Sonderangeboten und einem "spezialisierten Kundenservice-Angebot". Dafür wird eine jährliche Gebühr fällig. Allein im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Abo-Kunden um 58 Prozent und überschritt die Millionenschwelle. Im Geschäftsjahr bis Ende März 2021 fuhr Edreams Odigeo dennoch 87 Millionen Euro Verlust ein. FVW

» Destinations

Nach Corona-Ausbruch droht Sylt-Urlaubern Quarantäne

Mehrere Mitarbeiter von Restaurants auf der Ferieninsel sind positiv auf Corona getestet worden. Nun droht rund 1.000 Sylt-Urlaubern als Kontaktpersonen Quarantäne. "In Nordfriesland darf kein zweites Ischgl entstehen", rügte Landrat Florian Lorenzen Gastronomen. Bei Stichproben seien die Corona-Regeln (Abstand, Maske und Sperrstunde) nicht eingehalten worden. N-TV

Dominikanische Republik ist wieder Risikogebiet

Dominikanische Republik Punta Cana Strand Foto iStock Valio84sl

©iStock/Valio84sl

Zuletzt sei die Zahl der Neuinfektionen "erheblich gestiegen" und überschreite 50 Fälle pro 100.000 Einwohner in sieben Tage, schreibt das Auswärtige Amt in seinem am Freitag aktualisierten Reisehinweis. Nachdem das Robert-Koch-Institut den Karibikstaat wieder als Risikogebiet einstuft, tritt auch die Reisewarnung wieder in Kraft. Reise vor9

Reisewarnung für mehrere Länder aufgehoben

Bulgarien, Liechtenstein, Monaco, Polen, São Tomé und Príncipe sowie Ungarn sind keine Corona-Risikogebiete mehr. Auch für die spanischen Regionen Kantabrien und Kastilien-La Mancha hat das Robert-Koch-Institut (RKI) die Einstufung als Risikogebiet aufgehoben. Reise vor9

Tonnenweise Mikroplastik nach Havarie an Sri Lankas Stränden

Vor der Küste Sri Lankas brennt ein Containerschiff, das neben Tonnen an Plastik auch Schweröl und andere Treibstoffe geladen hat. Das bereits im Meer gelandetes Mikroplastik verunreinigt die Gewässer und wird an den bei Urlaubern beliebten Stränden angespült. Marinesoldaten reinigen die Küstenstreifen. Nun droht auch das Öl auszulaufen. FAZ

Hamburg öffnet Hotels früher, Berlin überlegt noch

Vom 7. Juni an dürfen auch Hotels in Hamburg wieder öffnen, hat der Senat am Freitag beschlossen. Die Auslastung ist allerdings auf 60 Prozent begrenzt. Gäste müssen beim Check-in und dann alle 72 Stunden einen negativen Corona-Test vorweisen. Auch der Berliner Senat erwägt eine frühere Öffnung als am 18. Juni, mit maximal halber Belegung. Ein Datum gibt es aber noch nicht. NDR (Hamburg), RBB (Berlin)

» Marketing

Google zeigt neben Hotels jetzt auch Ferienwohnungen

Die Grenzen zwischen Hotels und privaten Unterkünften verwischten zusehends, begründet Google den Schritt. Suchanfragen etwa nach "Unterkunft am Strand" hätten sich im letzten Jahr verdoppelt. Um diese Nachfrage besser zu bedienen, würden ab sofort Ferienwohnungen und Hotels in einem umfassenden Suchergebnis für ein Reiseziel kombiniert angezeigt. Phocuswire

Reise-Bloggerin, ein Traumjob nur auf den ersten Blick

Ihr Blog Bravebird ging 2013 live, um Frauen zum Reisen ohne Begleitung zu ermutigen. Das Konzept ging auf, kostenloser Urlaub weltweit auf Einladung war plötzlich für Ute Kranz möglich. Doch es brachte kaum Honorar ein und wurde daher hauptberuflich uninteressant. Darum musste die Bloggerin immer häufiger Dinge bewerben, von denen sie nicht wirklich überzeugt war. Damit ist wegen Corona nun Schluss, was vielleicht gut sei, erzählt die Influencerin. Spiegel

Busverband RDA verschiebt Präsenz-Messe auf Ende Juli

Wegen bestehender Reisebeschränkungen und Corona-Auflagen wird die internationale Messe RDA Group Travel Expo um drei Wochen nach hinten verschoben, auf den 27. und 28. Juli. "Wir planen bewusst ein reines Präsenz- und kein Hybridformat", sagte Geschäftsführer Benedikt Esser. Die Reisemesse der Bus- und Gruppentouristik und findet in Halle 9 der Messe Köln statt. Omnibus Revue

Immer schön positiv bleiben, auch wenn was schiefgeht

Jeder macht Fehler, darum ist es wichtig, die eigenen nicht zu dramatisieren. Von einem Versprecher oder Vertipper geht die Welt nicht unter, darum am besten daraus lernen und abhaken. Selbst wenn es schwerfällt, man kann Fehler auch weglächeln. Denn mit einem Lächeln werden positive Botenstoffe im Körper freigesetzt. Und nicht an Dingen aufreiben, auf die man keinen Einfluss oder Kontrolle hat. Unternehmer

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

TUI verkauft Hotelbeteiligungen an Riu. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Privatjet von Rumäniens Diktator Ceaușescu unter dem Hammer

Mehr als 30 Jahre nach dessen Hinrichtung hat sein Flieger vom Typ BAC 1-11 für 120.000 Euro den Besitzer gewechselt. Zu den Besonderheiten soll ein Schlafzimmer gehören, und ein Büro, in dem Ceaușescu mit seiner Frau Backgammon spielen konnte. Allzu viel kann der neue Besitzer mit der Maschine nicht tun. Sie darf als "Nationalerbe" weder auseinandergenommen werden noch darf sie das Staatsgebiet verlassen. Spiegel