Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Wenn die Digitalisierung das Problem ist

Hoffmann Christin

©privat

Die Digitalisierung der Kundenkontakte durch Airlines und Veranstalter schaffe keine Lösungen, sondern gehe auf Kosten der Reisenden und Reisebüros, kritisiert Reisebüroinhaberin Christin Hoffmann (Foto). Für wichtige Anliegen sei oft niemand erreichbar und die IT-Systeme seien störanfällig. Reise vor9

Ministerium droht mit Überprüfung der Vorkasse bei Flügen

Flugausfall Annulierung Cancelled Fluganzeige Foto iStock Mimadeo

©iStock/Mimadeo

Neben Verbraucherschützern, die seit längerem die Abschaffung der Vorkasse bei Flügen fordern, stellt nun auch das Bundesministerium für Verbraucherschutz die Regel infrage, nach der Buchung gleich den gesamten Preis zu kassieren. Die Airlines müssten bei Ausfällen und Verspätungen Kundengelder schnell zurückerstatten, so das Haus von Ministerin Steffi Lemke. Reise vor9

Anzeige

3D Secure: Eine Zeitreise mit dem Pionier für Zahlungssicherheit

AirPlus

Alltours-Chef rechnet mit starker Nachfrage im Winter

Verhuven Willi

©Alltours

Alltours-Inhaber Willi Verhuven (Foto) sagt für die kommende Wintersaison ein Gästeplus von 25 Prozent gegenüber dem Vorkrisenwinter 2019/20 voraus. Der Veranstalter wirbt weiter mit kostenlosen Stornomöglichkeiten bis 14 Tage vor Abreise. Reise vor9

SAS flüchtet in den USA unter Gläubigerschutz

Die angeschlagene skandinavische Fluglinie hat in den USA Konkurs nach dem sogenannten Chapter 11 angemeldet. Das Management will damit Verhandlungen mit Gläubigern und eine Restrukturierung beschleunigen. Der Flugbetrieb sei davon nicht betroffen, heißt es. Indes haben die SAS-Piloten einen Streik angekündigt, der für erhebliche Flugausfälle sorgen und die finanzielle Lage weiter verschärfen könnte. Aerotelegraph

Easyjet-Manager für das operative Geschäft wirft Handtuch

Bellew Peter

©Easyjet

Chief Operating Officer Peter Bellew (Foto) ist bei Easyjet zurückgetreten. Übergangsweise soll David Morgan seine Aufgaben übernehmen. Easyjet musste zuletzt zahlreiche Flüge annullieren; zudem machen Pilotenstreiks dem Low-Cost-Carrier zu schaffen. Reise vor9

» Destinations

Schwerverletzte nach Chlorvergiftung in Pool auf Mallorca

Im Hotel Sea Club in Port d'Alcúdia auf Mallorca erlitten 26 Gäste im Hotelpool eine Chlorvergiftung, zwei Kinder befinden sich auf der Intensivstation. Die Urlauber klagten über Juckreiz, Erbrechen, Atemwegsproblemen und Brennen in den Augen. Wegen Verdachts auf Chlorvergiftung sperrten die Rettungsschwimmer den Pool und riefen Feuerwehr, Krankenwagen und Polizei. Die Hotelleitung spricht von einem technischen Problem bei der Chlorzufuhr in den Pool. Mallorca Zeitung

Venedig bittet Tagestouristen ab Mitte Januar zur Kasse

Italien Venedig Canale Grande Foto iStock Givaga

©iStock/Givaga

Die Eintrittsgebühr für Venedigs Zentrum soll ab 16. Januar fällig werden und bis zu zehn Euro pro Person kosten, so Simone Venturini, vom Stadtrat für Tourismus. Tagesgäste müssen sich künftig vorab online registrieren, Eintrittsgeld zahlen und den so generierten QR-Code bei Kontrollen vorweisen. Wer ohne Ticket erwischt wird, zahlt bis zu 300 Euro Strafe. ZDF

Kabinenpersonal von Ryanair und Easyjet in Spanien streikt

Die Crews des Billigfliegers Ryanair planen in Spanien laut Gewerkschaft im Juli zwölf Streiktage. Betroffen sind die Flughäfen Madrid, Barcelona und Mallorca sowie Málaga, Sevilla, Alicante, Valencia, Girona, Ibiza und Santiago de Compostela. Geplant sind Streiks vom 13. bis 15., 18. bis 21. und 25. bis 28. Juli. Auch bei Easyjet sind Streiks angesagt, sie sollen vom 15. bis 18. Juli sowie vom 29. bis 31. Juli stattfinden. Deutsche Welle

380 Gäste bei Hotelbrand auf Mauritius evakuiert

Nach dem Ausbruch eines Brandes im Hotel Lux Belle Mare an der Ostküste von Mauritius rückte am Samstag die Feuerwehr an und evakuierte alle 380 Hotelgäste. Wegen starker Winde hat es lange gedauert, das von brennenden Strohdächern ausgehende Feuer unter Kontrolle zu bringen. Das Lux-Hotel bleibt vorerst geschlossen, da durch den Brand rund 80 Prozent der Anlage zerstört worden sind. Travel Weekly

Regierung und Protestgruppen in Ecuador einigen sich

Auf Vermittlung der Bischofskonferenz von Ecuador haben Vertreter der Regierung und der indigenen Verbände, die die Proteste organisiert hatten, eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. Das Abkommen sieht unter anderem ein Ende der Mobilisierungen und eine Senkung der Kraftstoffpreise um 15 US-Cents vor. 18 Tage hatten die teils gewaltsamen Proteste gedauert; das Auswärtige Amt rät von Reisen ins Land mit Ausnahme von Guayaquil und Galapagos ab. Spiegel

» Marketing

Neuer General Manager bei Aviareps

Salzer Jürgen

©Aviareps

Bei Aviareps folgt Jürgen Salzer (Foto) als General Manager auf Niko Ortmann, der das Unternehmen vor einigen Monaten verlassen hat. Salzer kam 2019 als Director Tourism & Trade zu Aviareps und war in den letzten Monaten bereits interimsweise als General Manager tätig.

Gratis-Webinar zur Schlussrechnung von Überbrückungshilfen

Am 6. Juli beschäftigen sich die Experten des Beraternetzwerks Realizing Progress ab 15 Uhr mit Details und FAQ zur Schlussrechnung für die Überbrückungshilfen I bis IV. Unter anderem stehen in dem kostenlosen Webinar Prüfpflichten, notwendige Unterlagen sowie Termine und Fristen auf der Agenda. Realizing Progress (Anmeldung)

Insolventes IT-Unternehmen Silversurfer 7 firmiert um

Der Gründer der insolventen Web-Agentur Silversurfer 7, Oliver Nökel, überführt die Assets der Firma in eine neue Firma unter dem Dach der Digitalgruppe Team Neusta. Die Buchungslösung von Silversurfer 7 solle weiterentwickelt werden, heißt es. An Neusta Travel Commerce halten Team Neusta 50,1 Prozent, Oliver Nökel 24,8 und Silversurfer-7-Prokurist Sascha Mädje 25,1 Prozent. FVW

Woran sich fehlende Wertschätzung im Job bemerkbar macht

Motivation entsteht nicht nur durch ein angemessenes Gehalt, sondern auch durch sinnhafte Arbeitsinhalte und Wertschätzung. Ob der eigene Einsatz von der Führungsetage zur Kenntnis genommen wird, lässt sich überprüfen. Ein negatives Anzeichen ist, wenn der Chef sich nur noch für die Leistung bei der Arbeit interessiert und keine Gespräche über Privates, die berufliche Zukunft oder Ziele führt. Auch wenn auf Mehrarbeit oder Überstunden kein Danke folgt, steht es nicht gut um das Standing im Büro. TZ

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Hai tötet zwei Frauen im ägyptischen Hurghada. Spiegel

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Wikinger

» Basta

Die bemerkenswerte Kehrtwende des Michael O'Leary

O'Leary Michael

©Ryanair

Bei jedem anderen wäre die Nachricht weder neu noch erstaunlich; doch dass ausgerechnet Ryanair-Chef Michael O'Leary (Foto) Preise für Flugtickets für "zu billig" erklärt, ist ein echtes Novum. Der Firmenchef, der jahrelang über jeden herzog, der das Fliegen auch nur im Ansatz für zu günstig erklärte, sieht nun selbst Nachbesserungsbedarf. Reise vor9