Tägliche News für die Travel Industry

25. April 2022 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Nova Scotia: Wo Kanadier Hummer am Imbiss genießen können

Nova Scotia geht durch den Magen. Hummer, Jakobsmuscheln, Blaubeerkuchen, lokal gebrautes Bier – die kanadische Provinz ist ein Reiseziel für Genießer. Nova Scotia heißt zu Deutsch Neuschottland und erinnert landschaftlich an den Namensgeber in der alten Welt.

220419_DIS0339_Social_Media_Assets_Canada_05_1200x675px_6_jba

In Halifax, der Hauptstadt von Nova Scotia, gehört Hummer auf jede Speisekarte, ob am Imbiss oder im Sterne-Restaurant

Die pulsierende Hafenstadt Halifax ist das Einfallstor für Atlantik Kanada. Eurowings Discover verbindet Frankfurt direkt mit der Hauptstadt der kanadischen Provinz Nova Scotia. Halifax ist auch die größte Stadt in Atlantik Kanada. Mit mehr Kneipen und Clubs pro Kopf als in fast jeder anderen Stadt des Landes ist die Trinkkultur der Stadt auch Thema. Alexander Keith‘s Original Brewery aus dem Jahr 1820 empfängt Besucher gerne mal mit verkleideten Reiseführern, Geschichten und gutem Bier.

Mehr noch als Bier spielt der Hummer in Nova Scotia eine große Rolle. Wie anderswo Hamburger oder Bratwurst, ist an der Küste von Nova Scotia und besonders in Halifax Hummer allgegenwärtig. Die Delikatesse gibt es hier sogar am Imbiss. Nova Scotia ist vor allem bekannt für seinen gedämpften Hummer, Digby Jakobsmuscheln und Mahone Bay Muscheln. Neben Meeresfrüchten erwarten Besucher noch andere kulinarische Genüsse. Von den Blaubeer- über Apfelplantagen bis hin zu einigen der ältesten kultivierten Weinreben Nordamerikas gibt es ein großartiges Essens- und Weinerlebnis.

Die magische Anziehungskraft eines Leuchtturms

Die Küstenlinie von Nova Scotia ist übersät mit einladenden Städten und Dörfern. Nur eine Stunde von Halifax entfernt liegt entlang der Südküste Peggy's Cove, einer der meistfotografierten Orte Kanadas. Der anmutige Leuchtturm, der hoch oben auf dem glatten, von Wellen gezeichneten Granit der Küste thront, diente bis vor einigen Jahren als Kanadas einziges Postamt in einem Leuchtturm in einer noch immer aktiven Fischergemeinde. Wenn man weiter entlang der Küste nach Mahone Bay fährt, sind die engen Straßen von einer einzigartigen Sammlung von Ateliers und Galerien einiger der besten Künstler und Kunsthandwerker Kanadas gesäumt.

Kanada Nova Scotia Peggys Cove Foto Tourism Nova Scotia Acorn Art

In Peggy's Cove steht einer der meistfotografierten Leuchttürme der Region

Generell hat die Kultur Nova Scotias einen besonderen Charakter mit französischen, schottischen und afrikanischen Einflüssen. Ein gutes Beispiel dafür ist die malerische Stadt Annapolis Royal, die den Annapolis River überblickt. Sie wurde 1605 gegründet und ist damit die älteste Siedlung europäischen Ursprungs in Kanada. Annapolis Royal beherbergt mehr als 150 historische Gebäude, darunter das älteste Holzhaus in Kanada. In Louisbourg wiederum lohnt sich ein Besuch von Fortress Louisbourg National Historic Site, der größten historischen Rekonstruktion einer Festungsanlage Nordamerikas.

Whalewatching von der Straße aus

Ein echter Kanada-Urlaub wäre aber nur halb so schön ohne beeindruckende Naturerlebnisse und einen kleinen Adrenalin-Kick. In Nova Scotia gibt es dafür mehr als genug Möglichkeiten. So können Reisende etwa entlang der spektakulären Küstenklippen im Cape Chignecto Provincial Park wandern oder die Fjorde des Kejimkujik National Parks mit dem Kanu erkunden. Besonders spannend sind auch die geführten Touren in der Joggins Fossil Cliffs UNESCO World Heritage Site. Dort werden dank der Gezeiten kontinuierlich 300 Millionen Jahre alte Fossilien freigelegt.

Bei einer Tour auf dem Cabot Trail, der als eine der landschaftlich schönsten Straßen der Welt gilt, können Urlauber mit etwas Glück sogar ein Blick auf die Riesen der Meere werfen. Denn die Straße gilt als einer der besten Spots für Walbeobachtungen in der kanadischen Provinz. Bis zu 15 Walarten tummeln sich in den Gewässern von Nova Scotia, darunter Buckelwal, Glattwale, Finnwale und Grindwale. Im Cape Breton Highlands Nationalpark gleich um die Ecke können Besucher zudem auf 25 Wanderwegen die eindrucksvolle Landschaft erkunden.

Mehr über Eurowings Discover und Atlantik Kanada erfahren Sie in unserer Themenwoche auf Reise vor9 und Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige FRAPORT