Tägliche News für die Travel Industry

15. Dezember 2020 | 19:36 Uhr
Teilen
Mailen

Tobago für Wanderer und Biker

Mit sanften Hügeln, üppigem Regenwald und einer atemberaubenden Küstenlinie ist Tobago für Freunde der Fortbewegung auf zwei Beinen und zwei Rädern eine gute Adresse. Viele der Naturschönheiten der Insel sind zu Fuß erreichbar.

Tobago Main Ridge Forest Reserve

Das Naturschutzgebiet unter dem Blätterdach des Main Ridge Forest Reserves lädt zum Wandern ein

Von gemütlichen Küstenpfaden bis hin zu anspruchsvollen steileren Anstiegen – die Wanderwege von Tobago sind perfekt für jede Art von Trekking. Tobagos üppige, smaragdgrüne Regenwalddecke bietet viele Möglichkeiten für Abenteuer; etwa im ältesten geschützten Regenwald der westlichen Hemisphäre oder beim erfrischenden Bad in einem abgelegenen Regenwaldpool, zum Beispiel in einem der drei Pools der Argyle Falls.

Die vulkanische Landschaft Tobagos eignet sich auch hervorragend für Besucher, die Lust haben, mit dem Fahrrad durch die Gegend zu fahren und die Insel gemächlich oder auf die sportliche Art zu erkunden. Von aufregenden Downhill-Mountainbike-Strecken bis hin zu gemütlichen Radtouren zwischen den kleinen Dörfern reicht die Palette der Möglichkeiten. Immer wieder bieten sich atemberaubende Panoramen.

Unzählige Vögel können Wanderer zum Beispiel im Adventure Farm and Nature Reserve, auf Miss Mills Trail, in der Bon Accord Lagoon und auf vielen anderen Wegen beobachten. Auf dem Rücken von Pferden geht es entlang der Küste von Buccoo und durch die Wellen mit "Being with Horses". Die natürliche Pracht des Botanischen Garten von Scarborough lädt ebenso zum Spaziergang ein wie der Weg entlang der Promenade durch die Plantation Mangroven- und Feuchtgebiete. Ein besonderer Tipp für Radler sind die sanften Hügel von Arnos Vale Golden Lane.

Anzeige Reise vor9