Tägliche News für die Travel Industry

27. November 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Air Marshals außer Rand und Band

Nach Erkenntnissen der US-Transportsicherheitsbehörde haben die bewaffneten Flugbegleiter, die seit den Anschlägen vom 11. September für mehr Sicherheit an Bord sorgen sollen, in mindestens 200 Fällen im Dienst Unsinn mit ihren Waffen getrieben. Unbeabsichtigtes Entsichern zählte noch zu den harmloseren Sachen. In rund 70 Fällen verloren oder verlegten die Sicherheitsleute ihre Waffen, oder sie wurden ihnen gestohlen. Einer der Experten schoss sich sogar mal mit versehentlich entsicherter Waffe in den rechten Fuß. Travel Mole 

Anzeige Reise vor9