Tägliche News für die Travel Industry

11. Juli 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Erdnuss-Aus bei Southwest

Sie standen geradezu sinnbildlich für den US-Billigflieger, doch Ende Juli ist die Liaison vorbei. Dann will die Airline keine Erdnüsse mehr an Bord servieren. Sie begründet den historischen Bruch mit der Zunahme von Nuss-Allergien und versichert in einem Statement, wie schwer ihr die Entscheidung gefallen sei. Immerhin gibt's an Bord jetzt anders als bei so manchem deutschen Carrier nicht nichts, sondern Mini-Bretzeln oder auf etwas längeren Strecken Kekse. USA Today

Anzeige Sunexpress