Tägliche News für die Travel Industry

17. Mai 2024 | 17:59 Uhr
Teilen
Mailen

Oligarchen-Yachten kommen Italien teuer zu stehen

Seit mehr als zwei Jahren liegen mehrere Luxus-Yachten, die mutmaßlich russischen Oligarchen gehören, in Italien an der Kette. Für das Land ist das ein teurer Spaß. Denn das EU-Sanktionsrecht besagt, dass Staaten, die Vermögenswerte einfrieren, für deren Erhalt zu sorgen haben, bis die Schiffe entweder rechtssicher beschlagnahmt oder zurückgegeben werden. Allein für die Lady M des Oligarchen Alexei Mordaschow sind monatlich rund 12.000 Euro an Liegegebühren fällig. Strom und Wasser kosten rund 10.000 Euro pro Monat. Hinzu kommen Kosten für eine notdürftige Crew, Kraftstoff, Versicherungen und die Instandhaltung. Stern

Anzeige Fraport