Tägliche News für die Travel Industry

2. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ryanair-Chefs nutzen Cook-Pleite als Druckmittel

Nur 24 Stunden nach der Insolvenz des Konzerns schreibt die Airline ein Memo an ihre Piloten, in dem sie unter Verweis auf die Thomas-Cook-Pleite erklärt, sie hoffe, es würden sich nun genügend Piloten zur Beantragung unbezahlten Urlaubs bereit erklären, um Entlassungen zu vermeiden. Ryanair hatte im Juli informiert, im Cockpit und in der Kabine beschäftige sie derzeit 900 Mitarbeiter zu viel. Wales Online

Anzeige