Tägliche News für die Travel Industry

23. Januar 2024 | 18:05 Uhr
Teilen
Mailen

Sturmtief Isha bringt Fluggäste auf Abwege

Am Wochenende suchte der Sturm Isha Irland und Großbritannien heim. Zehntausende Haushalte waren in Irland ohne Strom und auch der Flugverkehr geriet gehörig durcheinander. So konnten Flugzeuge, die in Dublin landen sollten, das entweder erst nach mehreren Versuchen tun oder sie wurden umgeleitet. Teilweise wirken die Umleitungen absurd. So landete ein Ryanair-Flug, der ab Manchester nach Dublin hätte fliegen sollen, schließlich am Flughafen Paris Beauvais-Tille. Reisende, die von Teneriffa mit Ryanair nach Edinburgh fliegen wollten, fanden sich schließlich in Köln/Bonn wieder. Aerotelegraph

Anzeige