Tägliche News für die Travel Industry

19. März 2020 | 08:14 Uhr
Teilen
Mailen

Aida-Passagiere in Kapstadt dürfen nach Hause fliegen

Aufatmen auf der "Aida Mira": Die Tests der sechs Passagiere mit Coronavirus-Verdacht fielen negativ aus. Die 1.240 Kreuzfahrer dürfen nun wohl von Bord gehen und die Heimreise antreten, berichtet das Nachrichtenportal Tonight.

Aida Mira Foto Aida

Kein Coronavirus auf der "Aida Mira" in Kapstadt: Die 1.240 Kreuzfahrer dürfen wohl nach Hause

Sechs Passagiere der "Aida Mira" waren auf dem Flug nach Südafrika in derselben Maschine wie zwei Seeleute eines Frachtschiffs, die später positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Als Vorsichtsmaßnahme hatten die Behörden angeordnet, die betroffenen Kreuzfahrer zu testen und bis zum Vorliegen der Ergebnisse niemanden in Kapstadt von Bord zu lassen.

Gestern kam nun die erlösende Nachricht. „Damit sollte dem Transport unserer Gäste vom Schiff zu Flugzeugen, die die Gäste nach Hause bringen sollen, nichts im Wege stehen“, zitiert Tonight eine Sprecherin der Reederei. An Bord der "Aida Mira" sind 1.240 Passagiere und 486 Besatzungsmitglieder.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9