Tägliche News für die Travel Industry

11. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Inlandstourismus im Juli nicht so stark wie im Vorjahr

Im Juli haben sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie in deutschen Hotels weiter bemerkbar gemacht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gab es mit 45 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste ein Minus von 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und selbst inländische Touristen kamen 15 Prozent weniger.

Deutschland_Ostsee_Strandkörbe_Foto iStock Mije Shots

Die Deutschen zieht es an die eigenen Küsten von Nord- und Ostsee, doch bei Stadt- und Tagungshotellerie bleiben viele Betten leer.

Aufgrund internationaler Reisebeschränkungen blieben laut Destatis weiterhin besonders die Gäste aus dem Ausland weg. Die 4,8 Millionen Übernachtungen ausländischer Besucher in deutschen Hotels entsprechen einem Minus von rund 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit 40,6 Millionen Übernachtungen stellt sich die Entwicklung bei den inländischen Gästen besser dar, aber auch hier liegen die Zahlen noch um rund 15 Prozent niedriger als im Juli 2019.

Corona-Jahr 2020 lässt Gästezahlen einbrechen

In der Jahresbilanz sieht es dramatisch schlecht aus, denn von Januar bis Juli 2020 konnten die Beherbergungsbetriebe insgesamt 162,5 Millionen Übernachtungen verbuchen. Das entspricht einem Rückgang von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Lediglich 142,1 Millionen Übernachtungen inländischer Gäste wurden in den ersten sieben Monaten des Jahres verzeichnet, ein Minus von rund 38 Prozent. Noch deutlicher ist der Einbruch bei der Gruppe der ausländischen Gäste, da 20,4 Millionen Übernachtungen hier ein Minus von 60 Prozent bedeuteten.

Das Statistische Bundesamt bezieht sich mit seinen Berechnungen auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. Dazu gehören Hotels, Gasthöfe und Pensionen, Ferienunterkünfte, Campingplätze und sonstige tourismusrelevante Unterkünfte.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige Reise vor9