Tägliche News für die Travel Industry

18. September 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bombe in Londons U-Bahn zum Glück nicht detoniert

Die britische Hauptstadt ist am Freitag wohl nur knapp einer Katastrophe entgangen. Denn die Bombe in der U-Bahn ist nicht richtig explodiert, sondern hat gebrannt. Dadurch waren 30 Fahrgäste verletzt worden. Wäre der Sprengsatz wie geplant hochgegangen, hätte er viele Menschen töten können. Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen. Die zwischenzeitlich ausgerufene höchste Terrorwarnstufe wurde wieder herabgestuft. Tagesschau, Focus

Anzeige Reise vor9