Tägliche News für die Travel Industry

21. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Deutsche wenden sich von der Türkei ab

Drei Viertel der Deutschen wollen in näherer Zukunft keinen Türkei-Urlaub buchen. Grund ist der Krieg in Nordsyrien und die Veränderung der politischen Lage in den letzten Jahren. Am stärksten ist die Ablehnung mit 85 Prozent bei Personen ab 55 Jahren. Das ermittelte das Meinungsforschungsinstitut Ipsos in der letzten Woche.

Eine Mehrheit möchte, dass der Westen die Kurden in dem Konflikt stärker unterstützt, so die Ipsos-Umfrage. 57 Prozent stimmen der Aussage zu, dass die Kurden in der Vergangenheit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus geleistet haben und dass der Westen sie nun nicht im Stich lassen dürfe.

Uneins ist man sich über die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland, der EU und der Türkei: 41 Prozent wünschen, dass die Türkei ein wichtiger Partner bleiben sollte. Dabei spielt die Flüchtlingskrise eine bedeutsame Rolle. 43 Prozent vertreten eine gegenteilige Meinung.

Anzeige