Tägliche News für die Travel Industry

6. Oktober 2020 | 13:09 Uhr
Teilen
Mailen

Drittes Terminal in Frankfurt kommt nicht vor 2025

Das neue Terminal 3 am Frankfurter Flughafen wird voraussichtlich erst 2025 in Betrieb gehen, und damit zwei Jahre später als zuletzt geplant. In dem neuen Terminal sollen bis zu 25 Millionen Passagiere jährlich abgefertigt werden können. Flughafenbetreiber Fraport investiert nach eigenen Angaben vier Milliarden Euro in das Projekt.

Flughafen Frankfurt

Terminal 3 am Frankfurter Flughafen wird später fertig als geplant

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Wie die Zeitungen der Verlagsgruppe Rhein-Main melden, bestätigte Fraport die geänderten Planungen auf Anfrage. Ende 2018 war mit dem Bau des Terminals begonnen worden. 2023 solle das fertige Terminal eröffnet werden, hatte Fraport damals erklärt. Erste Passagiere sollten bereits 2021 den einen von drei Flugsteigen des Terminals nutzen.

Fraport-Vorstandschef Stefan Schulte teilte im Mai mit, dass sich die Fertigstellung von Terminal 3 wohl um ein Jahr auf 2024 verzögern werde. Er betonte damals, dass das Großprojekt auf jeden Fall vollendet werden solle. Auch eine zeitweilige Stilllegung der Baustelle stehe nicht zur Debatte. Dies würde "enorme zusätzliche Kosten verursachen und massive technische und bauliche Risiken nach sich ziehen", sagte Schulte.

Verzögerungen beim Baufortschritt

Doch die Corona-Pandemie ließ nicht nur die Fluggastzahlen einbrechen. Auch die Abläufe auf der Großbaustelle wurden in Mitleidenschaft gezogen. "Aufgrund der zeitweisen innereuropäischen Grenzschließungen ist die Verfügbarkeit von Material und Personal auf Seiten der Auftragnehmer teilweise eingeschränkt", zitiert das "Echo“ einen Fraport-Sprecher. Dadurch werde es zu „Verzögerungen einzelner Bauabschnitte kommen“. Das Terminal-Hauptgebäude mit zwei Flugsteigen soll demnach zwar weiterhin im Jahr 2024 fertig werden. Die Eröffnung könnte sich aber noch hinziehen.

Die Inbetriebnahme werde "eng am tatsächlichen Kapazitätsbedarf" geplant, so der Fraport-Sprecher gegenüber dem "Echo". Derzeit werde der Beginn der Sommerflugplanperiode 2025 dafür angepeilt. Wann wirklich Bedarf für ein drittes Terminal besteht, ist derzeit allerdings nicht absehbar. Schon seit Anfang April operiert der Flughafen mit nur einem Terminal. Terminal 2 mit seinen zwei Flugsteigen ist geschlossen. Im August lagen die Passagierzahlen um 80 Prozent unter den Vorjahreswerten und in den vergangenen Wochen waren sie tendenziell weiter rückläufig, nachdem für immer mehr Regionen in Europa Reisewarnungen ausgegeben worden waren.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9