Tägliche News für die Travel Industry

9. September 2022 | 21:37 Uhr
Teilen
Mailen

Erster Schadenersatz-Prozess gegen Hotelier aus Ischgl

Am Freitag wurde am Wiener Landgericht ein erster Fall verhandelt, bei dem ein Hotelier aus Ischgl verklagt worden ist. Eine Deutsche forderte 42.000 Euro, nachdem sie im März 2020 in Ischgl schwer an Covid-19 erkrankte. Laut dem Verbraucherschutzverein, der die Klage unterstützt, hatte sich die Frau vor ihrer Anreise bei dem Hotel erkundigt, ob es in Ischgl ein Problem mit Covid-19 gebe. Dieses habe sie falsch über die Gefahr einer Ansteckung informiert. Zeit

Anzeige FRAPORT