Tägliche News für die Travel Industry

19. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Griechenlands Reisebranche "bangt um ihre Existenz"

Obwohl das Land die erste Welle der Pandemie gut überstanden hatte, blieben nach der Öffnung die ausländischen Touristen weg. Auch Grigoris Tasios, Präsident des griechischen Hotelbundes, berichtet von einer sehr geringen Auslastung um die 30 Prozent. Corona habe den Tourismus in Griechenland stark beschädigt, man rechne mit "Verlusten um die 15 Milliarden Euro im Vergleich zu 2019”, so Tasios. Deutsche Welle

Anzeige Reise vor9